Börse Wien
ATX schließt mit kräftigen Gewinnen

Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 97,64 Punkte oder 3,74 Prozent auf 2 705,14 Einheiten. Das ist der größte prozentuelle Tagesgewinn des Index seit Mai.

HB WIEN. Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 97,64 Punkte oder 3,74 Prozent auf 2 705,14 Einheiten. Das ist der größte prozentuelle Tagesgewinn des Index seit Mai.

Angetrieben wurde die Börse Händlern zufolge von der europaweit besseren Börsenstimmung. Bereits in der Früh konnten die Märkte in Europa nach guten Wirtschaftsdaten aus China zulegen und erholten sich damit von den jüngsten Kursverlusten im Zusammenhang mit Sorgen um die Euro-Schuldenkrise. Am Nachmittag bescherten gut ausgefallene US-Konjunkturdaten und eine feste Wall Street-Eröffnung den Börsen weitere Gewinne.

Stark gesucht waren europaweit vor allem Bankenwerte. Noch zu Wochenbeginn waren Banken angesichts der Ängste vor einer Ausweitung der Schuldenkrise in Europa deutlich unter Druck gekommen.

Auch der ATX wurde am Mittwoch vor allem von den Gewinnen der Bankenwerte nach oben katapultiert. Erste Group stiegen bei hohem Volumen um 6,59 Prozent auf 32,12 Euro. Raiffeisen Bank International legten 6,22 Prozent auf 40,23 Euro zu. Die meisten anderen ATX-Schwergewichte konnten ebenfalls deutlich zulegen. So gewannen Voestalpine 4,05 Prozent auf 32,53 Euro. OMV stiegen um 3,03 Prozent auf 26,68 Euro.

Sehr gute Nachfrage registrierten Händler auch in bwin. Die Aktie des Sportwettenanbieters war mit einem Plus von 8,38 Prozent auf 35,05 Euro Tagesgewinner im prime market. "Der große Verkäufer, der zuletzt stark den Kurs gedrückt hat, dürfte jetzt draußen sein bei der bwin-Aktie", sagte ein Händler.

Nach den heutigen Gewinnen geben sich Aktienhändler auch für die kommenden Börsentage optimistisch. Die Sorgen über einen Schulden-Flächenbrand in der Eurzone dürften wieder in den Hintergrund getreten sein. "Das deutet schon in Richtung Jahresend-Rally", gab sich ein Aktienhändler zuversichtlich.

Maßgeblich für die weitere Richtung dürfte Händlern zufolge das internationale Umfeld und hier vor allem die Entwicklung der US-Börsen bleiben. Mit Spannung erwartet werden daher die im weiteren Wochenverlauf noch anstehenden US-Wirtschaftsdaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%