Börsen Asien

Anleger warten auf Chinas Konjunkturdaten

Die Börsen in Asien sind gutgelaunt in die Woche gestartet. Mit Spannung werden die chinesischen Konjunkturdaten erwartet. In Japan blieb das Handelsparkett wegen einem Feiertag geschlossen.
Kommentieren
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio. Quelle: AP
Asien

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

(Foto: AP)

SingapurDie Börsen in Fernost haben sich zum Wochenauftakt freundlich gezeigt. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans - wo am Montag wegen eines Feiertags nicht gehandelt wurde - stieg zunächst um 0,3 Prozent und folgte damit den positiven US-Vorgaben der vergangenen Woche. Mit Spannung wurden im Laufe des Tages chinesische Konjunkturdaten erwartet.

Ein Euro wurde mit 1,1466 Dollar bewertet, kaum verändert zum Stand zuletzt in New York. Der Dollar wurde mit 112,48 Yen gehandelt nach 112,50 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,1053 und zum Dollar mit 0,9639.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börsen Asien: Anleger warten auf Chinas Konjunkturdaten"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%