Börsen Asien
Asiatische Aktienmärkte wieder im Aufwind

Die Aktienmärkte in Fernost haben die Verlustzone hinter sich gelassen. Nach fünf Tagen mit sinkenden Kursen notierte der MSCI-Index für asiatische Aktien ohne Japan 1,3 Prozent höher. Die Börse Tokio bleibt geschlossen.

HongkongDie Aktienmärkte in Fernost haben am Dienstag die Verlustzone hinter sich gelassen. Nach fünf Tagen mit sinkenden Kursen notierte der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans rund 1,3 Prozent höher. Die Handelsplätze in China zeigten sich im Handelsverlauf wenig verändert und gaben erst kurz vor Handelsschluss etwas nach.

In Tokio blieb die Börse wegen eines Feiertags geschlossen. Zuvor war es bereits an der Wall Street quer durch alle Branchen wieder nach oben gegangen. Nach soliden US-Konjunkturdaten setzen Investoren nun verstärkt auf eine Erholung der Weltwirtschaft.

In Australien legte der Index nach einem Ausverkauf an den Tagen zuvor um 1,4 Prozent zu und gehörte damit zu den größten Gewinnern. Auch in Hongkong und Taiwan ging es mehr als ein Prozent nach oben. Zu Wochenbeginn hatten Sorgen um die schwächelnde chinesische Wirtschaft noch die Kurse in Fernost nach unten gezogen.

In Tokio hatte der Nikkei-Index wegen der Krise auf dem für japanische Firmen wichtigen Absatzmarkt am Montag mehr als zwei Prozent eingebüßt. Der Euro wurde mit 1,1019 Dollar gehandelt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%