Börsen Asien
„Es ist noch viel Schmerz auszuhalten“

Die Börsen in Asien haben am Donnerstag kräftige Gewinne eingefahren. Gute Vorgaben der US-Börsen und die Hoffnung auf eine Zinssenkung der Federal Reserve Bank sorgten unter den Anlegern für gute Stimmung. Welche Titel zulegen konnten und warum Analysten die Chancen auf dauerhafte Kursgewinne trotzdem für gering halten.

HB TOKIO/SINGAPUR. Angesichts eines etwas schwächeren Yen-Kurses zum Dollar konnten in Tokio vor allem Exportwerte gewinnen. Doch auch Finanztitel waren gefragt. Der Nikkei-Index schloss so hoch wie seit zwei Wochen nicht mehr.

Der 225 Werte umfassende Nikkei ging 2,38 Prozent im Plus bei 15 513 Zählern aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix-Index stieg bis Handelsschluss um 2,63 Prozent auf 1514 Punkte. Auch die Börsen in Hongkong, Singapur, Taiwan und Südkorea legten kräftig zu. Der Hongkonger Hang-Seng-Index gewann mehr als vier Prozent.

"Die Erleichterung, dass es bald eine Zinssenkung geben könnte, lässt die Märkte in die Höhe schnellen“, sagte Neale Goldston-Morris von Macquarie Equities in Sydney. "Aber es ist noch viel Schmerz auszuhalten.“ Bevor auf den Kreditmärkte nicht wieder vollständig Normalität eingekehrt sei, könne nicht mit dauerhaften Kursgewinnen gerechnet werden.

Der Vize-Chef der US -Notenbank, Donald Kohn, hatte am Mittwoch die Bereitschaft zu weiteren Zinssenkungen angedeutet. Angesichts der hohen Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Wirtschaft sei eine flexible und pragmatische Geldpolitik nötig, erklärte Kohn.

Seite 1:

„Es ist noch viel Schmerz auszuhalten“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%