Börsen Asien
Nikkei gibt leicht nach

Investoren in Fernost halten sich vor der mit Spannung erwarteten Sitzung der US-Notenbank zurück. Sie fürchten eine mögliche Zinswende. Der Nikkei sackt am Mittagshandel am Dienstag leicht ein.

TokioDie Börsen in Tokio haben am Dienstag ein leichtes Minus verzeichnet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Vormittagshandel 0,2 Prozent niedriger bei 18.908 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gab ebenfalls 0,2 Prozent nach auf 1555 Zähler.

An den US-Börsen hatte es am Montag vor der mit Spannung erwarteten Sitzung der US-Notenbank kaum Bewegung gegeben. Viele Investoren hielten sich zurück, da Unsicherheit über den Zeitpunkt der Zinswende in den USA herrscht.

Der Dow-Jones-Index mit den 30 Standardwerten schloss 0,1 Prozent tiefer bei 17.623 Punkten. Beim breiter aufgestellten S&P 500 gab es ein leichtes Minus von 0,2 Prozent auf 2071 Zähler, während die Technologiebörse Nasdaq 0,1 Prozent auf 5034 Punkte zulegte.

Der Euro zeigte sich im fernöstlichen Devisenhandel wenig verändert. Ein Euro wurde mit 1,1048 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 120,74 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0856 und zum Dollar mit 0,9821.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%