Börsen Asien
Nikkei-Index gibt deutlich nach

Der japanische Aktienmarkt zeigt sich zu Wochenbeginn schwächer. Vor allem Technologiewerte werden verkauft. Zu den größten Verlierern zählen Chipwerte.
  • 0

TokioBelastet von Kursverlusten der Technologiewerte hat die japanische Börse am Montag nachgegeben. Der Nikkei-Index verlor 0,6 Prozent auf 22.261,76 Punkte. Zu den größten Verlierern zählten der Chipindustrie-Ausrüster Tokyo Electron und Advantest, ein Anbieter von Systemen zur Qualitätskontrolle in der Halbleiter-Produktion. Die Aktien dieser Firmen verloren bis zu 2,8 Prozent.

Börsianern zufolge litt die Branche unter den Kursverlusten der US-Konkurrenz. Der dortige Index für die Chip-Industrie hatte am Freitag 0,5 Prozent im Minus geschlossen. In Shanghai ging es zunächst ebenfalls bergab, nachdem die Regierung strengere Regeln für Vermögensverwalter angekündigt hatte, um Börsenspekulationen einzudämmen. Investoren müssten sich auf weitere Verschärfungen einstellen, betonte Volkswirt Li Huiyong vom Brokerhaus Shenwan Hongyuan. Die Ära der strengen Finanzaufsicht hat gerade erst begonnen.

Die chinesische Börse drehte im Handelsverlauf dennoch ins Plus und gewann 0,3 Prozent. Die Börse Bangkok stieg um 0,4 Prozent. Hier ermunterte das stärkste thailändische Wirtschaftswachstum seit viereinhalb Jahren Anleger zum Einstieg. Gefragt war unter anderem der Einzelhändler CP All, dessen Aktien zeitweise auf ein Rekordhoch von 76,75 Baht stiegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsen Asien: Nikkei-Index gibt deutlich nach"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%