Börsen Asien
Ölpreis kratzt an der Anlegerstimmung

Auch in Japan steht noch in dieser Woche eine Zinsentscheidung an. Die Anleger in Tokio schauen aber nicht nur auf ihre Notenbank, sondern auch auf den Ölpreis. In einer Branche führt dieser zu Gewinnen.

TokioDer Rückgang der Ölpreise hat zum Wochenschluss die Börse in Tokio belastet. Einen Tag nach der Zinswende in den USA warteten Anleger auf weitere positive Impulse, sagten Händler.

Ein Faktor könnte die Zinsentscheidung der japanischen Zentralbank noch am Freitag sein. Es wird weitgehend erwartet, dass die Bank of Japan auf eine weitere Lockerung ihrer Geldpolitik verzichtet. "Sollte die Notenbank nichts tun, wird der Markt ruhig bleiben", sagte Chihiro Ohta, Investmentmanager bei SMBC Nikko Securities.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel 0,2 Prozent auf 19.307 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index verlor ebenfalls 0,2 Prozent auf 1560 Zähler. Auch an anderen Börsen ging es wegen des Rückgangs der Ölpreise bergab. Der MSCI-Index asiatischer Werte außerhalb Japans gab 0,4 Prozent nach.

Wegen des Überangebots an Rohöl gingen die Preise wieder auf Talfahrt. Das belastete Energiewerte wie Inpex oder Japan Petroleum, deren Kurse jeweils rund ein Prozent nachgaben. Dagegen gewannen die Aktien von den Fluggesellschaften ANA und Japan Airlines 0,4 beziehungsweise gut zwei Prozent an Wert. Investoren setzen auf geringere Spritkosten wegen der niedrigen Ölpreise.

Am Devisenmarkt legte der Euro wieder leicht auf 1,0840 Dollar zu nach zuletzt 1,0825 Dollar in New York. Zur japanischen Währung wurde der Greenback mit 122,43 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0785 und zum Dollar mit 0,9952.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%