Börsen Asien
US-Zinswende treibt den Nikkei nach oben

Auch an den asiatischen Börsen hat die Zinswende der amerikanischen Notenbank für gute Laune gesorgt. Nikkei und Topix legten zu, in Shanghai ging es ebenfalls mit einem Plus in den Tag.

SydneyDie Zinswende der US-Notenbank hat am Donnerstag Asiens Aktienmärkten Auftrieb verliehen. Sie sei Ausdruck der Stärke der weltweit größten Volkswirtschaft, sagten Händler. Dass die Fed die Zinsen erstmals seit fast zehn Jahren erhöht habe, sorge für Erleichterung. Nach mehreren Anläufen habe die Zentralbank den Schritt endlich vollzogen. Zudem signalisierte die Fed, dass sie die Geldpolitik nur behutsam weiter straffen will, was zusätzlich zur guten Stimmung beitrug.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index gewann 2,3 Prozent auf 19.486 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index legte 2,2 Prozent zu auf 1575 Zähler. Die Börse in Shanghai notierte 1,6 Prozent höher und der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen 1,8 Prozent. Der MSCI-Index asiatischer Werte außerhalb Japans kletterte um ein Prozent.

Am Devisenmarkt gewann der Dollar an Stärke. Der Euro fiel auf 1,0850 Dollar nach zuletzt 1,0912 Dollar in New York. Zur japanischen Währung wurde der Greenback mit 122,58 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0788 und zum Dollar mit 0,9944.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%