Börsen in Asien
Japanische Aktien im Aufwind

Im Schlepptau der Wall Street hat der japanische Aktienmarkt am Mittwoch Gewinne verbucht. Erleichterung macht sich breit, nachdem die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea offenbar nachlassen.
  • 0

TokioDer Nikkei-Index stieg um 0,3 Prozent auf 19.444 Punkte, während der breiter aufgestellte Topix ebenfalls um 0,3 Prozent auf 1600 Zähler zulegte. Viele Investoren hoffen, dass sich die US-Republikaner doch noch auf eine Steuerreform verständigen können. Zudem gibt es die Hoffnung, dass die Schuldengrenze rechtzeitig angehoben wird, so dass die US-Regierung nicht in Zahlungsschwierigkeiten kommt.

Bei den Einzelwerten stand Toshiba im Fokus. Einem Bericht zufolge konzentriert sich der Elektrokonzern bei den Verhandlungen über einen Verkauf seiner Chipsparte auf Western Digital. Investoren erhoffen sich davon einen schnelleren Abschluss des Geschäftes. Die Aktien legten um 4,6 Prozent zu.

Auf dem Devisenmarkt wurde der Dollar mit 109,47 Yen gehandelt. Der Euro kostete 1,1763 Dollar.Die Anleger an der Börse in Tokio orientieren sich im Vormittagshandel an den Vorgaben der Wall Street. Der 225 Werte umfassende Nikkei stieg um 0,8 Prozent.

Kommentare zu " Börsen in Asien: Japanische Aktien im Aufwind"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%