Börsenrally
Dow-Jones-Index knackt die 11 000-er Marke

Die US-Börsen haben am Montag die Rally der Vorwoche nahtlos fortgesetzt. So gut wie jetzt stand es zuletzt vor viereinhalb Jahren.

HB NEW YORK. Der Dow Jones durchbrach die Marke von 11 000 Punkten, unter die er am 13. Juni 2001 im Zuge der Talfahrt an den weltweiten Börsen gerutscht war. Besonders die Aktien von General Motors hievten ihn nun wieder über die Schwelle. Technologiewerte zeigten erneut die größten Zugewinne.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte legte bis zum New Yorker Mittag um knapp 0,45 Prozent auf 11 008 Punkte zu. Der breiter gefasste S&P-500-Index kletterte um rund 0,3 Prozent auf 1289 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,6 Prozent auf 2319 Stellen.

„Das ist ziemlich beeindruckend, wenn man sich die Rally am Freitag vor Augen hält“, sagte Rich Parker von der Stanford Group. Zum Ende der Woche hatte insbesondere die Hoffnung den Auftrieb genährt, die US-Notenbank (Fed) werde ihre Zinsen nicht mehr allzu weit anheben. Der Index der Technologiebörse Nasdaq war am Freitag erstmals seit Mai 2001 wieder über die Marke von 2300 Punkten gestiegen.

GM-Titel legten am Montag um etwa 6,3 Prozent auf 22,13 Dollar zu, nachdem Goldman Sachs das Rating erhöht hatte. Gedrückt wurde der Dow durch IBM. Nach einer Herabstufung durch J.P. Morgan fielen die Titel des weltgrößten Computerherstellers um 1,4 Prozent auf 83,73 Dollar.

Bei XM Satellite Radio Holdings sorgte eine Hochstufung für Kursgewinne. Die Aktien stiegen um 7,1 Prozent auf 29,94 Dollar. Der Rivale Sirius Satellite Radio zog ebenfalls die Technologiewerte noch oben, nach er die erste Sendung des umstrittenen Radio-Moderators Howard Stern ausstrahlte. Die Sirius-Aktien lagen im Verlauf um etwa zwei Prozent höher bei 6,68 Dollar.

In den kommenden Tagen dürfte nach Angaben von Händlern die beginnende Berichtssaison zum vierten Quartal 2005 im Mittelpunkt stehen. Nach Börsenschluss wird der Aluminiumhersteller Alcoa hierzu den Auftakt machen. Auch Unternehmensnachrichten von der Autoschau in Detroit könnten dem Handel weitere Impulse liefern, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%