Börsenschluss in den USA
Wall Street geht kaum verändert ins Wochenende

Die Aktien an der Wall Street haben am Freitag vor einem verlängerten Wochenende kaum verändert geschlossen. Der Atomstreit mit dem Iran belastete die Kurse, während Daten zur Preisentwicklung in den USA dagegenhielten.

HB NEW YORK. Der Leitindex Dow Jones ging mit einem Minus von 0,02 Prozent auf knapp 10 960 Punkte aus dem Handel. Im Handelsverlauf schwankte er zwischen einem Hoch von 10 992,69 und einem Tief von 10 921,53 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index lag mit knapp 1 288 Zählern 0,12 im Plus. Der Index der Technologiebörse Nasdaq schloss mit plus 0,02 Prozent auf 2 317 Zählern. Im Wochenverlauf legten der Dow 0,01 Prozent, der S&P-500 0,17 Prozent und der Nasdaq-Index 0,5 Prozent zu.

"Es ist ein wenig Nervosität in der Luft, was die vermehrten geopolitischen Nachrichten betrifft", schilderte Aktienmarktstratege Barry Hyman von Ehrenkrantz, King, Nussbaum die Stimmung im Handel. "Die Rhetorik aus dem Iran hilft nicht." Analyst Phil Flynn von Alaron Trading sagte: "Es sah wirklich so aus, als sollte der Aktienmarkt fester tendieren. Aber die iranische Situation scheint den Enthusiasmus gedämpft zu haben." Nun sei eine Flucht in sichere Anlagen wie Anleihen und Gold zu beobachten.

Die Gold-Futures erreichten in New York ein neues 25-Jahres-Hoch. An den US-Kreditmärkten lagen die zehnjährigen Staatsanleihen im späten Handel 13/32 im Plus bei 101-4/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,357 Prozent. Die 30-jährigen Bonds legten 26/32 auf 112-16/32 Zähler zu und erzielten eine Rendite von 4,535 Prozent.

Daten zur Erzeugerpreisentwicklung für Dezember hatten den Aktien nur kurzzeitig Auftrieb gegeben. In der so genannten Kernrate - ohne Berücksichtigung der schwankungsanfälligen Kosten für Energie und Lebensmittel - ergab sich wie im November ein Preisanstieg von 0,1 Prozent. Dies hatte die Erwartungen verstärkt, die US-Notenbank Fed könne ihren Zyklus von Zinserhöhungen bald beenden.

Seite 1:

Wall Street geht kaum verändert ins Wochenende

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%