BVB-Aktionäre sind geschockt
Dax schließt fast unverändert

Auch die US-Konjunkturdaten haben am Donnerstag den deutschen Aktien keine einheitliche Richtung gegeben. Während die Aktie der Deutschen Börse ein Allzeit-Hoch markierte, schockte der Traditionsclub Borussia Dortmund Fans und Anleger: Die BVB-Aktie brach in der Spitze um 30 Prozent ein.

HB FRANKFURT. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss mit 4369,68 (plus 0,91) Punkten fast unverändert. Die Aktien der Deutschen Börse profitierten von einem Analystenkommentar und MAN von der Ankündigung einer Dividendenanhebung. Im MDax zogen die Aktien des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck und des Baukonzerns Bilfinger Berger nach der guten Aufnahme ihrer Zwischenberichte stark an. Borussia Dortmund (BVB), deren Aktien aber in keinem der großen Börsenindizes sind, schockte die Anleger mit der Nachricht von einer „existenzbedrohenden“ Lage.

Händler sprachen von einem orientierungslosen Geschäft. „Wir haben keine wirklich neuen Ideen“, klagten Händler. Dies spiegele sich auch in den relativ moderaten Umsätzen wider. In den USA gaben die Aktienkurse ebenfalls nach. Die US-Einfuhrpreise waren etwas stärker als erwartet gestiegen, dafür war die Wochenstatistik vom US-Arbeitsmarkt besser als prognostiziert ausgefallen. Der nach US-Börseneröffnung veröffentlichte Index der Frühindikatoren, den das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board errechnet, sank dagegen stärker als von Analysten erwartet.

An die Spitze der Dax-Gewinner setzten sich mit einem Plus von 4,5 Prozent auf 51,74 Euro die Aktien der Deutschen Börse, die damit nur knapp unter dem zuvor erreichten Allzeithoch von 51,91 Euro schlossen. Damit reagierten die Aktien auf eine Empfehlung der Schweizer Großbank UBS. Die Deutsche Börse war im Februar 2001 zu 33,50 Euro an die Börse gekommen.

MAN erfreute die Anleger anlässlich der Bilanzvorlage mit einer unerwartet kräftigen Anhebung der Dividende, was den Aktienkurs um 3,6 Prozent auf 31,91 Euro trieb. Die Aktien von ThyssenKrupp nahmen angesichts einer positiven Analystenempfehlung ihren Aufwärtstrend von Anfang der Woche wieder auf und stiegen um 2,3 Prozent auf 17,23 Euro.

Seite 1:

Dax schließt fast unverändert

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%