Cisco leidet unter Herabstufung
Positive Unternehmensnachrichten halten US-Börsen im Plus

Positive Unternehmensnachrichten haben die US-Aktienmärkte vor dem Wochenende beflügelt. Allerdings wurde der Aufwärtstrend durch einen deutlichen Anstieg des Ölpreises und schwache Konjunkturdaten gebremst.

HB BERLIN. Erfreuliche Unternehmensmeldungen gaben den Standardwerten am Freitag Rückenwind, während die Entwicklung an den Ölmärkten die positive Tendenz leicht dämpfte. Händler sprachen angesichts des „vierfachen Hexensabbats“, des Verfalls von Options- und Terminkontrakten, von einem sprunghaftem Geschäft.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gewann zum Wochenausklang 0,4 Prozent und schloss bei einem Stand von 10.284,46 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index kletterte um 0,45 Prozent auf einen Schlussstand von 1128,55 Punkten. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,3 Prozent auf rund 1910,09 Punkte zu. „Ich glaube nicht, dass der Verfall von vier verschiedenen Arten von Derivaten einen positiven Effekt auf den Markt haben wird,“ sagte Stratege Ned Riley von State Street Global Advisors.

Die optimistische Prognose des Autokonzerns Ford verhalf Händlern zufolge dem gesamten Markt zu Kursgewinnen. Das Unternehmen hatte angekündigt, dank gut laufender Finanzgeschäfte und einer kostengünstigeren Autoproduktion erwarte Ford im laufenden Quartal und im Gesamtjahr einen höheren Gewinn. Die Aktien des Konzerns aus der Autometropole Detroit reagierten mit einem Plus von 1,9 Prozent auf 14,22 Dollar.

Seite 1:

Positive Unternehmensnachrichten halten US-Börsen im Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%