Cisco und Walt-Disney fallen
Rekordölpreis belastet Wall Street

Sorgen über mögliche negative Auswirkungen der rapid steigenden Ölpreise auf die US-Wirtschaft haben die US-Börsen belastet. Der Preis für US-Öl stieg zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch von 65 Dollar. Der Zinsoptimismus der Anleger und ein starkes Quartalsergebnis der Versicherung AIG stützten allerdings die Kurse.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index schloss mit 10.594 Zählern 0,2 Prozent im Minus. Im Geschäftsverlauf hatte er sich zwischen einem Hoch von 10.719 Punkten und einen Tief von 10.570 Punkten bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel um 0,18 Prozent auf 1229 Punkte. Der Index der US-Technologiebörse Nasdaq ging sogar um 0,75 Prozent auf 2157 Punkte zurück.

"Der Anstieg des Ölpreises heute hat die Leute veranlasst, (die Aktienkäufe) zu stoppen und daran zu denken, dass Energiepreise in dieser Höhe der Wirtschaft schaden könnten", sagte Larry Peruzzi von der Vermögensverwaltungsgesellschaft The Boston Company Asset Management. Die hohen Energiekosten könnten die Verbraucher zur Kaufzurückhaltung veranlassen und die Unternehmensgewinne schmälern. Die Ausgaben der Verbraucher machen rund zwei Drittel der Wirtschaftsleistung der USA aus.

Der Preis für US-Öl stieg am Mittwoch nach Bekanntgabe eines unerwartet deutlichen Rückgangs der US-Benzinvorräte zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch von 65,00 Dollar je Barrel (ein Barrel entspricht knapp 159 Liter). Die Nordsee-Ölsorte Brent verteuerte sich um 2,09 Dollar auf 64,07 Dollar.

Der Zinsoptimismus der Anleger und ein starkes Quartalsergebnis der Versicherung AIG stützten allerdings die Kurse. Analysten sagten, die Anleger schienen mit der Erhöhung des Leitzinses zum zehnten Mal in Folge um 25 Basispunkte auf nun 3,5 Prozent zufrieden zu sein. Auch der Hinweis auf weitere moderate Anhebungen habe sich beruhigend ausgewirkt. Viele Anleger hatten eine Beschleunigung geldpolitischen Straffung befürchtet.

Seite 1:

Rekordölpreis belastet Wall Street

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%