Dax aktuell Anleger gehen auf Nummer sicher, der Dax schließt im Minus

Vor der Veröffentlichung der Fed-Protokolle gehen Anleger am Mittwoch auf Nummer Sicher. Der Dax verliert, die Deutsche Börse legt zu.
6 Kommentare

Nervöser Handelstag – Dax schließt im Minus

Nervöser Handelstag – Dax schließt im Minus

FrankfurtDie Aussicht auf steigende Zinsen hat am Mittwoch die Anleger an den europäischen Aktienmärkten in Schach gehalten. Vor der Veröffentlichung der Protokolle der Januar-Sitzung der US-Notenbank Fed fassten die Anleger Aktien nur mit spitzen Fingern an. Der Dax schloss mit 12.470 Punkten leicht im Minus.

Der EuroStoxx50 kam ebenfalls kaum vom Fleck. An der Wall Street machten der Dow Jones und der S&P bis zum Handelsschluss in Europa einen Teil der Vortagesverluste wieder wett und lagen je etwa ein halbes Prozent höher.

Im Fokus stand die für Mittwochabend erwartete Veröffentlichung der Mitschriften der Fed-Sitzung von Ende Januar. Viele Experten hoffen, daraus herauslesen zu können, wie oft und wie stark die Fed noch an der Zinsschraube drehen wird, sagte ein Börsianer. Die US-Notenbank hatte bei ihrer Sitzung Ende Januar die Zinsen unverändert gelassen, aber weitere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. Anfang Februar hatten Spekulationen auf eine stärkeren Preisantrieb und damit höheren Zinsen zu einem Ausverkauf an der Wall Street und an anderen Börsen geführt.

Die Aktien der Deutschen Börse setzten sich nach der Bilanzvorlage mit einem Plus von 2,9 Prozent auf einem Zehn-Jahres-Hoch von 108,15 Euro an die Dax-Spitze. Der neue Chef Theodor Weimer setzt nach der geplatzten Fusion mit dem Londoner Rivalen LSE auf Wachstum, unter anderem im Geschäft mit Daten, Finanzderivaten und Indizes.

Schlusslicht im EuroStoxx50 waren Iberdrola mit einem Abschlag von gut vier Prozent. Mit einem 32 Milliarden Euro schweren Investitionsprogramm konnte der spanische Energiekonzern die Anleger nicht überzeugen. Börsianer äußerten sich enttäuscht über Ausblick und Dividende.

Der IT-Dienstleister GFT Technologies lockte Anleger mit besser als erwartet ausgefallenen Zahlen. Die Aktien legten im TecDax 14,2 Prozent zu. Das Stuttgarter Unternehmen profitierte 2017 von Steuerrückzahlungen in Spanien.

Anleihemarkt weiter im Fokus

Am europäischen Anleihemarkt linderten schwächer als erwartet ausgefallene Wirtschaftsdaten die Angst vor dem Ende der Ära des billigen Geldes etwas. Der Markit-Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft sank im Februar um 1,3 auf 57,5 Punkte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten einen geringeren Rückgang erwartet. Im Zuge dessen fielen die Renditen der zehnjährigen Bundesanleihen auf ein Zwei-Wochen-Tief von 0,697 Prozent.
Am US-Rentenmarkt steht die enorme Schuldenaufnahme des US-Schatzamtes weiter im Fokus. Wegen des zu erwartenden hohen Lochs im Staatshaushalt als Folge der Steuerreformen wollen die USA insgesamt in dieser Woche über 250 Milliarden Dollar an Geldmarktpapieren und Treasuries begeben.

In New York warfen Anleger Aktien von Devon Energy aus ihren Depots, nachdem der Öl- und Gaserzeuger mit einem Gewinnrückgang enttäuschte. Die Titel fielen zeitweise um über zwölf Prozent.

Auf Talfahrt blieben auch Walmart. Die Aktien des Einzelhändlers verloren erneut über zwei Prozent. Am Dienstag waren die Titel nach enttäuschenden Geschäftszahlen um über zehn Prozent abgestürzt.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Beobachten Sie die Profis - und seien Sie vor Leerverkäufen gewarnt

Beobachten Sie die Profis - und seien Sie vor Leerverkäufen gewarnt
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Dax aktuell - Anleger gehen auf Nummer sicher, der Dax schließt im Minus

6 Kommentare zu "Dax aktuell: Anleger gehen auf Nummer sicher, der Dax schließt im Minus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Liebes Handelsblatt,
    Ihr müsst besser werden, holt Euch doch mal nen guten Chef.
    Ich schlage Herrn Gabor Steingart vor.
    Grüße
    Chris

    P.S.: Habt Ihr schon einen Neuen? Bitte vorstellen!

  • IRGENDWIE LÄCHERLICH -0,14%
    DAS IST SO WENIG, DASS MAN SO EINE AUSSAGE WIE
    "Anleger gehen auf Nummer sicher"
    NICHT TREFFEN KANN
    Wie heißt denn der Autor des Textes?

  • Ob der Dax steigt oder fällt, entscheiden nur die Maschinen. Algo gesteuerte Zu- und Verkäufe, die bestimmte Marken triggern.

    Wie lautet denn die Überschrift, wenn es mal wirklich deutlich fällt? Dax bricht zusammen?

  • Schuld ist die Wall Street, wenns hier runter geht...ach so!? Und wenn die Wall Street stark steigt wie vor einer Woche, und hier geht trotzdem fast nichts....wer ist dann schuld??? Europa ist schon länger ein Underperformer, die Wall Street gibt dann am Ende einfach noch den Rest.

  • "Deutscher Leitindex verliert deutlich"
    HÖRT SICH IRGENDWIE NACH BILDZEITUNG AN
    Wie kann man bei einem geringen Verlust von 0,6% von DEUTLICH sprechen????

    Wer war der Autor? Möchte man Bridgewater in die Karten spielen?

  • Immer daran denken:
    Was fällt kann wieder steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%