Dax aktuell Dax beendet Handel erstmals über 13.000 Punkten

Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003 Zählern ging der deutsche Leitindex ins Ziel. Dämpfend wirkte die Hängepartie rund um die katalonischen Unabhängigkeitsbestrebungen.
1 Kommentar

Dax hält sich knapp über der „13.000“

Dax hält sich knapp über der „13.000“

FrankfurtDer Dax schließt über der magischen Marke von 13.000 Punkten. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche Leitindex ins Ziel. Bereits am vergangenen Donnerstag war das Barometer im Handelsverlauf zum ersten Mal über die viel beachtete runde Marke gesprungen, auf Schlusskurs-Basis aber bislang darunter geblieben.

„Unaufgeregt, aber stoisch schraubt sich der Dax weiter aufwärts“, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Er sieht weiteres Kurspotenzial. Die Rally am deutschen Aktienmarkt könnte sich in der zweiten Monatshälfte fortsetzen.

Für den MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, ging es am Montag um 0,24 Prozent auf 26 142,97 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,53 Prozent auf 2539,77 Punkte zu und bewegt sich damit weiter auf dem Niveau von Anfang 2001.

Die Hängepartie um die Zukunft Kataloniens hat zum Wochenanfang die Kauflaune der europäischen Aktienanleger gedämpft. Der Dax kehrte zwar über die vorige Woche erstmals geknackte 13.000er-Marke zurück, blieb aber unter der am Freitag aufgestellten Bestmarke von 13.036 Punkten. Der EuroStoxx50 legte ebenfalls 0,3 Prozent auf 3613 Punkte zu. „Die Kuh in Katalonien ist noch nicht vom Eis“, sagte LBBW-Analyst Wolfgang Albrest. Daher schalteten die Anleger am Aktienmarkt einen Gang zurück. Für die Wall Street signalisierten die US-Futures eine zunächst kaum veränderte Eröffnung.

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont wich auch am Montag einer klaren Aussage aus, ob er vergangene Woche die Unabhängigkeit seiner Region ausgerufen hat. Stattdessen forderte er die Regierung in Madrid erneut zum Dialog auf. Diese drohte daraufhin, die Region unter ihre Kontrolle zu nehmen, sollte Puigdemont nicht bis Donnerstag, 10.00 Uhr, die Unabhängigkeit widerrufen. Die Unsicherheit verprellte die Anleger in Madrid: Der Leitindex der Börse verlor 0,9 Prozent.

Zehn Dax-Aktien mit dem höchsten Kurs-Potenzial

DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0005140008
Börse
L&S

+0,06 +0,58%
+10,39€
Chart von DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N.
Platz 10: Deutsche Bank
1 von 12

Die größte Bank Deutschlands, die Deutsche Bank, wird von Analysten überraschend schlecht eingestuft. Die gewichtete Empfehlung liegt bei nur 39 Prozent, lediglich sechs von 33 Analysten würden die Aktie kaufen, so auch die NordLB. Das Kurspotenzial liegt dennoch bei 9,54 Prozent. Die verbesserten Aussichten auf europäisches und globales Wirtschaftswachstum sowie das langsam steigende Zinsniveau stützen nach Expertenmeinung das operative Geschäft. Gleichzeitig erfordere aber die Digitalisierung erhöhte Investitionen.

Quelle ist der Analystencheck des Handelsblattes. Dieser sammelt Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten und ermittelt den Durchschnittskurs aller Studien. Dabei handelt es sich um ein gewichtetes Kursziel: Jüngere Analysen werden bei der Berechnung des durchschnittlichen Kurspotenzials stärker gewichtet als ältere.

SAP SE INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0007164600
Börse
L&S

+0,51 +0,53%
+97,75€
Chart von SAP SE INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 9: SAP
2 von 12

Der deutsche Softwarehersteller SAP ist einer der weltweit führenden Anbieter von Unternehmenssoftware. Die Analysteneinschätzung ist positiv: Von 37 Analysten setzen 29 auf Kaufen. Das Kurspotenzial, das der Aktie zugetraut wird, bringt sie unter die Top Ten: Um durchschnittlich 9,69 Prozent soll sie steigen. Grund dafür soll die jüngste Phase beschleunigten Wachstums sein. Das Anlegerinteresse richte sich nun verstärkt auf Profitabilitätszuwächse. Das wirke sich als Kurstreiber aus. Weniger Personalzuwachs sowie steigende Bruttomargen im Cloudgeschäft sollen in den kommenden 18 Monaten wieder für mehr Rentabilität sorgen.

DAIMLER AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0007100000
Börse
L&S

-0,17 -0,26%
+64,62€
Chart von DAIMLER AG NAMENS-AKTIEN O.N.
Platz 8: Daimler
3 von 12

Das Kurspotenzial der Daimler-Aktie liegt bei 78 Analysten bei 11,1 Prozent. Das gegenüber dem aktuellen Aktienkurs höhere Kursziel wird mit der Aussicht auf die Pläne hinsichtlich des Elektroauto-Geschäfts begründet. Danach sollen deutsche Autobauer den Anteil der Elektrofahrzeuge langfristig steigern. Daraus resultiert ein gesteigerter Bedarf an Batterien und das Risiko von Lieferschwierigkeiten. 43 Analysten setzen auf kaufen.

VONOVIA SE NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000A1ML7J1
Börse
L&S

+0,09 +0,23%
+39,30€
Chart von VONOVIA SE NAMENS-AKTIEN O.N.
Platz 7: Vonovia
4 von 12

Das Vertrauen in die Aktie des Immobilienunternehmens Vonovia ist groß: 18 von 28 Analysten würden sie kaufen kein einziger verkaufen. Die Analyseauswertung bescheinigt ihr ein Kurspotenzial von 11,28 Prozent. Die gewichtete Empfehlung sieht den Kurs bei 40,76 Euro – rund vier Euro über dem aktuellen. Analysten bewerten das neue Kursziel mit erhöhten Prognosen für das operative Ergebnis im kommenden Jahr.

DEUTSCHE TELEKOM AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0005557508
Börse
L&S

+0,08 +0,63%
+13,42€
Chart von DEUTSCHE TELEKOM AG NAMENS-AKTIEN O.N.
Platz 6: Deutsche Telekom
5 von 12

Mit einem Kurspotenzial von 15,85 Prozent und 30 von 48 positiven Bewertungen gehört die Aktie der Deutschen Telekom laut Prognose zu den Gewinnern. 17 Analysten setzen auf Halten, nur einer würde verkaufen. Laut gewichteter Empfehlung soll der Kurs auf 18,20 Euro steigen. Das liegt auch daran, dass die Aussichten für den Mobilfunkmarkt besser als erwartet seien, wie ein Analyst der Schweizer Großbank UBS erklärte.

MERCK KGAA INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0006599905
Börse
L&S

+1,28 +1,53%
+85,10€
Chart von MERCK KGAA INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 5: Merck
6 von 12

Die Merck KGaA ist ein international ausgerichteter Konzern aus Darmstadt, der Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials entwickelt. Zwar wurde das Kursziel vereinzelt abgesenkt, wie etwa beim Analysehaus Kepler, insgesamt fallen die Analysen aber positiv aus. Die Auswertung ergibt ein Kurspotenzial von 16,45 Prozent. Bei 95,26 Euro liegt die Aktie aktuell, auf 110,93 Euro soll sie noch steigen.

COMMERZBANK AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000CBK1001
Börse
L&S

+0,09 +0,93%
+9,57€
Chart von COMMERZBANK AG INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 3: Commerzbank
7 von 12

Auf die Aktie eines der größten Geldhäuser Deutschlands vertrauen nicht so viele Analysten. Nur zwei von 27 geben eine Kaufempfehlung ab, 18 wollen sich nicht festlegen und sieben beurteilen sie negativ. Trotzdem soll der Aktienkurs der Commerzbank nach Auswertung aller Analysen steigen. Das Potenzial liegt bei 18,57 Prozent.

Mit Argusaugen verfolgten Anleger die Kursentwicklung des Euro, dessen Auf und Ab die Absätze der Exportunternehmen auf dem Weltmarkt beeinflusst. So rutschte die Gemeinschaftswährung am Montag unter 1,18 Dollar. Händler machten dafür den möglichen Einzug der rechtspopulistischen FPÖ in die Wiener Regierung verantwortlich.

„Weitere Schritte in Richtung einer fortschreitenden Vergemeinschaftung, wie sie zuletzt vor allem von Emmanuel Macron gefordert wurden, dürften mit der Regierungsbeteiligung der FPÖ schwieriger werden“, erklärte Analyst Manuel Andersch von der Bayern LB. Die Wiener Börse fiel in der Spitze um 0,5 Prozent.

Commerzbank-Analystin Esther Reichelt meinte, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen der Verluste der niedersächsischen CDU bei den anstehenden Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene der FDP, die einer stärkeren Integration ebenfalls skeptisch gegenübersteht, wohl größere Zugeständnisse machen müsse.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Industriemetalle gefragt
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Dax aktuell - Dax beendet Handel erstmals über 13.000 Punkten

1 Kommentar zu "Dax aktuell: Dax beendet Handel erstmals über 13.000 Punkten "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • DAX AKTUELL
    Dax beendet Handel erstmals über 13.000 Punkten
    Datum:
    16.10.2017 18:11 Uhr

    ......

    Trula, trula, trulala wieder eine größere DAX BLASE da,

    Trula, trula, trulala morgen wird die Blase vielleicht größer sein und alle finden es Wunderbar !

    Trula, trula, trulala eines Tages platzt die DAX Blase doch,

    Trula, trula, trulala und die Pleitegeier verstecken sich dann wie ein Hase in Ihrem Loch !

    Trula, trula, trulala ich kaufe mir nie Aktien und brauche dann auch kein Depot,

    Trula, trula, trulala sind die andere eines Tages Pleite lache ich immer noch und lebe weiter Froh !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%