Dax aktuell
Erleichterung über Katalonien stützt Dax

Das deutsche Börsenbarometer nimmt wieder die Marke von 13.000 Punkten ins Visier, nach einem kurzen Tief am Mittag geht es nun wieder steil Bergauf. Der Kurs lag zum Börsenschluss bei 12.970,68 Punkten.
  • 1

FrankfurtDer Dax hat am Mittwoch weiter Kontakt zu 13 000 Punkten gehalten. Wie zuletzt fehlten aber die klaren Impulse, die ihm nach mehreren Tagen endlich zu einem Angriff auf die psychologisch wichtige Marke verhelfen könnten. Eine auf Eis gelegte Unabhängigkeit Kataloniens ließ die Anleger zwar aufatmen, sie agierten aber weiterhin nur vorsichtig. Letztlich ging der Dax 0,17 Prozent höher bei 12.970,68 Punkten aus dem Handel.

Weitere deutsche Indizes konnten etwas deutlicher zulegen: Der MDax kletterte um 0,45 Prozent auf 25.934,94 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,48 Prozent auf 2509,89 Punkte vor. Zwischenzeitlich erreichte er bei 2511,23 Punkten den höchsten Stand seit 2001. Einen Rekord verbuchte der SDax mit 12.067,70 Punkten. Er gewann ebenfalls fast ein halbes Prozent hinzu.

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hatte den Abspaltungsprozess von Spanien „für einige Wochen“ ausgesetzt, um einen Dialog mit der Zentralregierung in Madrid zu ermöglichen. Experten werteten dies vorerst als Entschärfung des Konflikts. „Die Kuh ist aber noch nicht vom Eis“, warnte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Gebremst worden sei das Dax auch vom daraufhin anziehenden Euro.

Anleger haben am Mittwoch Aktien von BASF aus ihren Depots geworfen, nachdem der Chemiekonzern die Auslieferung eines gesundheitsschädlichen Produkts für Matratzen eingeräumt hat. Die Titel gaben um 0,84 Prozent auf 89,24 Euro nach und waren damit größter Verlier im Dax. Mehrere Matratzenhersteller stoppten wegen des von BASF gelieferten Kunststoff-Vorprodukts Medienberichten zufolge ihre Produktion. Betroffen war unter anderem der belgische Schaumstoff-Hersteller Recticel, dessen Aktien 0,49 Prozent verloren.

Die Papiere des Verpackungsherstellers Gerresheimer sprangen zwischenzeitlich im MDax um 4,51 Prozent hoch. Am Ende des Börsentages stiegen sie aber „nur“ um einen Prozent an. Zwar bekam der Konzern auch im dritten Quartal die Zurückhaltung der US-Pharmaindustrie zu spüren, so dass Umsatz und Gewinn sanken, doch nun wird ein „gutes viertes Quartal“ erwartet.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Dax aktuell: Erleichterung über Katalonien stützt Dax"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Krücken stützten den Dax ist sicherlich gemeint, da ihm die Anleger keinen Rollstuhl gönnen und ihr Geld in deutsche Aktien investieren. Das Tier aber leidet weiter ebenso wie der Dividen lose
    verarmte Aktionär.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%