Der deutsche Leitindex schließt knapp unter der Marke von 13.000 Punkten. Zu den großen Verlierern zählen die Aktien der deutschen Banken.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das arme kleine Tier, der Dax, kann einem leid tun, seit Jahren muß er auf der gleichen Stelle springen.
    Er springt und springt und hat keinen Profit, wie der verarmte Aktionär, der jedes Jahr kalte Wurst bekommt.

Mehr zu: Dax aktuell - Schwacher Euro hilft Dax - Nordkorea-Konflikt bremst

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%