Dax-Ausblick: Die 30 Dax-Werte im Überblick

Dax-Ausblick
Rein in deutsche Standardwerte?

Die 30 Dax-Werte im Überblick

Die Wirtschaftswoche hat die 30 Dax-Werte im vergangenen Oktober gecheckt. Die Ergebnisse im Überblick.

Kommentare zu "Rein in deutsche Standardwerte?"

Alle Kommentare
  • Ja das ist wieder eine Top Meldung,warum auch erst die Korrektur abwarten wo die Kurse günstiger wären,denn die kommt unweigerlich.
    Also das ist wieder typisch "Handelsblatt" egal hauptsache positiv..

  • Andere Zeitreihe. Anfang des Jahrtausends = 1.1.2000. Mit Dividenden.
    Dow Schluss 1999 16118,16. Dow Schluss 2012 24987,40.
    +55%.
    Dax Schluss 1999 6958,14. Dax Schluss 2012 7612,39. +9,4%
    EUR/USD Schluss 1999 1,005. EUR/USD Schluss 2012 1,319. WK-Effekt -31,2%.
    Gleicher Zeitraum ohne Dividenden:
    Dax 4161,30/5409,33
    Dow 13104,1/11497,12
    Schönen Sonntag noch.

  • Mal zur Abwechslung ein Stimmungsbild aus Übersee...(Interview auf CNBC)

    "Everyone wants this correction to happen, which is really interesting," said Josh Brown, an investment adviser with Fusion Analytics on CNBC this week. "Even the perma-bulls are begging for this correction because nobody's long enough if we're going to continue to go up as we have in January."

    Ist doch klar, dass jetzt ein guter Zeitpunkt zum Kassemachen gekommen ist. Viele Kleininvestoren sind noch schnell aufgesprungen und haben die letzten 100-200 Punkte nach oben verursacht und jetzt kann man schön raus. Im März/April nachdem wir knapp 5-6% tiefer stehen, geht das Spiel dann wieder von vorne los.

  • Wie kommen sie auf diese Rechnung ?

    DAX-Kursindex (ohne Div.) am Jahresbeginn 2003: 2142, und akt. 4187 + 95 %.

    DOW am Jahresbeginn 2003: 8342, und akt. 13993 + 67 %.

    Euro vs. USD am Jahresanfang 2003 1,04, und akt. 1,34 + 30 %.

    Summa summarum fast 60 % (28 % im Indexvergleich) plus 30 % als Währungsverlust ist der DAX-Investor besser gefahren.

  • Wie kommen sie auf diese Rechnung ?

    DAX-Kursindex (ohne Div.) am Jahresbeginn 2003: 2142, und akt. 4187 + 95 %.

    DOW am Jahresbeginn 2003: 8342, und akt. 13993 + 67 %.

    Euro vs. USD am Jahresanfang 2003 1,04, und akt. 1,34 + 30 %.

    Summa summarum über 60 % (28 % im Indexvergleich) plus 30 % als Währungsverlust ist der DAX-Investor besser gefahren.

  • Wenn man das Währungsrisiko die gesamte Zeit komplett offen gelassen hätte. Dow inklusive Dividenden +55%.

  • Für einen deutschen Investor kommt noch der bärenstarke Euro vs. USD, respektive schwache USD was die DOW und S&P-Performance gänzlich versaut (ca. - 35 %).

  • Eröffnung Dow Jones 3.1.2000 11501,85
    Schluss Dow Jones 8.2.2013 13922,97
    +21% (ohne Dividenden)
    Eröffnung Dax 3.1.2000 6961,72
    Schluss Dax 8.2.2013 7652,14
    +9,9% (mit Dividenden)

  • Naja Timo, zumindest seit Beginn dieses Jahrtausends, hat der DAX den DOW und S&P um Längen abgehängt. Und dass, obwohl er ein Performance-Index (um Dividenden bereinigt) ist.

    Bleib im Land, und ernähre dich redlich.


  • Bei US- Aktien sollte man das Währungsrisiko nicht unterschätzen.

Serviceangebote