Dax-Ausblick: Ein Fest der steigenden Kurse

Dax-Ausblick
Ein Fest der steigenden Kurse

Nach Meinung von Analysten könnte die Adventszeit zu einem kleinen Börsenfest werden. Es gibt Anzeichen für eine Erholung der Wirtschaft, ein neues Jahreshoch ist nicht weit. Doch es gibt ein großes Sorgenkind.
  • 17

DüsseldorfDie Adventszeit kann nach Ansicht einiger Analysten nicht nur zu einem Fest der Sinne, sondern auch zu einem kleinen Börsenfest werden. Notenbanksitzungen, wichtige Konjunkturdaten sowie der US-Arbeitsmarktbericht versprächen Auftrieb für den Aktienmarkt in der kommenden Woche, da sich die Zeichen einer Erholung der Wirtschaft verdichteten.

„Die Stimmung derzeit ist positiv, und die Risikobereitschaft der Anleger steigt“, sagt Marktstratege Jörg Rahn von Marcard, Stein & Co. „Wenn die Daten und der US-Arbeitsmarktbericht nicht enttäuschen, dann kann das dem Markt für den gesamten Dezember einen Kick geben, so dass auch neue Hochs drin sind.“

Ende der vergangenen Woche hatte sich der Dax seinem Jahreshoch von 7.7478 Punkten genähert und auf Wochensicht rund 1,6 Prozent zugelegt.

Konsumdaten bleiben interessant

Diesseits und jenseits des Atlantiks geben die Einkaufsmanagerindizes in der neuen Woche Auskunft über die Wirtschaftslage. Auch der am Sonntag zur Veröffentlichung anstehende Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe in China dürfte Beachtung finden.

Hierzulande werden am Donnerstag zudem die Auftragseingänge für die Industrie vom Oktober veröffentlicht. „Die ISM-Einkaufsmanagerindizes in den USA werden vermutlich leicht nachgeben, in Deutschland sollten sich die Auftragseingänge spürbar erholen“, sagt Analyst Christian Apelt von der Helaba. Neuen Anlass für ein Krisenszenario dürften die Daten nicht liefern, sind sich Experten einig.

Seite 1:

Ein Fest der steigenden Kurse

Seite 2:

US-Haushaltspoker bleibt großes Thema

Kommentare zu " Dax-Ausblick: Ein Fest der steigenden Kurse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • PS: Es hat mal Spaß gemacht, hier im Forum regelmäßig zu posten. Bis im Frühjahr solche inkompetenten Blindgänger wie sie das Ruder übernahmen.

  • Sie reden von "Inkompetenz"? Meine Güte Hamburger, machen sie sich nicht lächerlich.

  • Auf der sinkenden Titanic spielte auch noch das Orchester.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%