Der Tag an den Märkten
ESMA holt Informationen zu Leerverkäufen ein

Die Aufsichtsbehörde ESMA reagiert auf die Zick-Zack-Kurs an den Börsen. Mitgliedstaaten sind aufgefordert Leerverkäufe und Wetten zu melden.
  • 2

Frankfurt+++ 20:30 Uhr:

An der Terminbörse Eurex wurden bis 20 Uhr 1 278 833 (Mittwoch: 1 408 016) Kontrakte gehandelt. Die Zahl der Kaufoptionen (Calls) betrug 581 809 (621 323), die der Verkaufsoptionen (Puts) lag bei 697 024 (786 693). Das Verhältnis von Calls zu Puts betrug 0,83 zu eins. Die meist gehandelten Werte waren UBS (43 221/57 289), Deutsche Telekom (32 696/57 186) und Commerzbank (28 997/59 783).

+++ 20:06 Uhr:

...und die ESMA handelt: Sie hat die EU-Mitgliedstaaten aufgefordert, Informationen über Leerverkäufe oder Wetten auf Aktienkurse an die Behörde weiterzugeben. Das teilte ein Sprecher der Aufsichtsbehörde mit.

+++ 19:55 Uhr:

Die europäische Finanzmarktaufsicht ESMA hat offenbar eine Telefonkonferenz mit den nationalen Aufsichtsbehörden zu den jüngsten Marktturbulenzen abgehalten. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, alle 27 einzelnen Regulierer seien beteiligt. Die Information geht auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen zurück. Thema der Gespräche waren offenbar die Leerverkäufe bei Bankenwerten. Zuvor war verlautet, ein europaweites Leerverkaufsverbot sei unwahrscheinlich.

+++ 18:21 Uhr:

Neue Konjunkturdaten kommen an der Wall Street gut an. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte legt bis zum Mittag (Ortszeit) um 2,3 Prozent auf 10.970 Punkte zu. Der S&P-500 steigt um 2,6 Prozent auf 1150 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbessert sich sogar um 3,0 Prozent auf 2451 Punkte.

+++ 18:08 Uhr:

3,1 Prozent in London, 3,6 Prozent in Madrid: FTSE-100-Index und der Leitindex Ibex-35 liegen über dem Vortagesschluss. Die Börse in Mailand schließt nach einem hektischen Tag ebenfalls im Plus mit 4,1 Prozent.

+++ 18:00 Uhr:

Das Kurs-Jojo endet am Finanzplatz Paris mit einem starken Plus. Nach dem schweren Absturz am Vortag hat der Leitindex CAC40 nach einem nervösen Tagesverlauf am Abend wieder ein Plus von 2,89 Prozent erreicht und steht bei 3090 Punkten.

+++ 17:38 Uhr:

Geschafft. Endlich ein Handelstag, der mit Gewinnen endet. Der Dax legt 184 Punkte auf 5.797 Zähler zu.

+++ 17:28 Uhr:

Der Dax wird wohl das erste mal seit elf Tagen im Plus schließen.

+++ 17:22 Uhr:

Die weltweiten Börsen haben seit Beginn der extremen Kursschwankungen zu Beginn des Monats im Zusammenhang mit Sorgen um Italien und Spanien etwa vier Billionen Dollar an Wert eingebüßt. Dies entspricht
nahezu der Größe der Volkswirtschaften Italiens, Spaniens, Portugals, Irlands und Griechenlands.

+++ 17:20 Uhr:

Der Dax kann seine Gewinne scheinbar über die Zielgerade retten, liegt noch immer 3,1 Prozent im Plus.

Seite 1:

ESMA holt Informationen zu Leerverkäufen ein

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Seite 6:

Seite 7:

Seite 8:

Seite 9:

Kommentare zu " Der Tag an den Märkten: ESMA holt Informationen zu Leerverkäufen ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Welche Unternehmen haben ihre Börsengänge verschoben?

  • 7:20 Uhr
    "In der Nacht ist der Goldpreis kurzfristig über 1.800 Dollar gestiegen - die Anleger zieht es weiterhin in die vermeintlich sichere Krisenanlage."

    Wieso vermeintlich? Sollen die Goldkäufer verunsichert werden? Gold war immer das beste Wertbewahrungsmittel, weshalb die Regierungen es uns immer ausgeredet haben und jahrzehntelang unterdrückt haben. Das ist jetzt vorbei wie jeder sehen kann. Da braucht das Handelsblatt nicht im Konzert mit anderen Zeitungen neue Zweifel zu wecken. Das zieht nicht mehr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%