Deutsche Aktien
Dax erobert 7 900er-Marke zurück

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Montag uneinheitlich entwickelt. Der Dax schloss nach positiv bewerteten US-Konjunkturdaten mit einem Aufschlag von 0,77 Prozent auf 7 922,42 Punkte etwas fester, nachdem der Leitindex bis zum frühen Nachmittag zwischen der Gewinn- und Verlustzone hin und her gependelt war.

HB FRANKFURT/MAIN. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es deutlich um 1,35 Prozent auf 979,13 Punkte nach oben. Der MDax der mittelgroßen Werte hingegen schafft es nicht mehr ins Plus und gab leicht 0,06 Prozent auf 10 329,04 Punkte ab.

Nach der UBS sei zwar mit der Citigroup eine weitere Branchengröße mit negativen Nachrichten auf den Plan getreten, sagten Händler. Dies habe aber nur kurzzeitig auf die Stimmung gedrückt, hieß es. Am Nachmittag hingegen schürten Analyst Carsten Klude von M.M.Warburg zufolge US-Konjunkturdaten Zinssenkungsphantasien und sorgten damit für etwas Schwung am Aktienmarkt. In den USA hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe im September überraschend eingetrübt, was der US-Zentralbank Spielraum für eine weitere Absenkung des Leitzinses geben könnte. "Die Daten sind nicht so schwach ausgefallen, dass man sich ernsthaft Sorgen machen müsste", sagte der Experte.

An der Dax-Spitze gewannen Aktien von Hypo Real Estate (HRE) 5,57 Prozent auf 42,10 Euro. Händler führten charttechnische Gründe an: Die Aktie habe sich nach den Verlusten durch die Subprime-Krise wieder gefangen, jetzt sei es an der Zeit für eine Korrekturbewegung nach oben. Die Aktien profitieren Händlern zufolge vom schnellen Abschluss der Depfa-Übernahme, die am morgigen Dienstag vollendet werde. Papiere des Staatsfinanzierers werden an diesem Montag voraussichtlich letztmals gehandelt.

Weitere im Index notierte Bankenwerte konnten ihre teils deutlichen Verluste wieder kompensieren. Am Markt werde davon ausgegangen, dass sich die Lage bei den Banken im vierten Quartal wieder normalisiere, sagten Händler. Die Aktien der Deutschen Bank legten um 0,89 Prozent auf 91,18 Euro zu. Commerzbank-Titel verteuerten sich um 1,94 Prozent auf 28,94 Euro ab. Die Papiere der Bank wurden Händlern zufolge zuvor durch eine negative Studie der UBS belastet. Die Anteile der Postbank rückten um 4,45 Prozent auf 53,78 Euro vor. Die UBS hatte die Aktien von "Neutral" auf "Buy" gehoben.

Seite 1:

Dax erobert 7 900er-Marke zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%