Deutsche Bank führt Gewinnerliste an
Dax holt Luft für Angriff auf 4000-Punkte-Marke

Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat am Dienstag nach der Kursrally zu Wochenbeginn eine Verschnaufpause eingelegt und ist mit leichten Kursverlusten aus dem Handel gegangen. Im Späthandel konnten die leichten Verluste jedoch wieder etwas wett gemacht werden.

HB FRANKFURT/MAIN. Vor allem einige Technologiewerte gaben einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder ab. Gefragt waren bei den Anlegern hingegen die Papiere der Deutschen Bank, nachdem Pläne über einen Umbau der Führungsspitze durchgesickert waren.

Der Dax beendete den elektronischen Handel auf Xetra mit einem Minus von 0,14 Prozent auf 3 947,75 Zählern. Der Parketthandel schloss allerdings bei 3 954,50 Punkten „Wir holen derzeit Luft für den Angriff auf die 4000 Punkte“, sagte Frank Schallenberger, Aktienstratege bei der LBBW. Der Technologieindex TecDax, der am Vortag noch kräftige Kursgewinne verbucht hat, schloss 0,34 Prozent tiefer bei 496,86 Punkten. Der L-TecDax beendete den Handel mit 497,53 Punkten. Dabei ragten die Aktien des Halbleiterspezialisten Süss MicroTec nach Bekanntgabe einer Partnerschaft mit dem US-Computergiganten IBM mit einem Kursplus von knapp 17 Prozent heraus. Der L-MDax ging mit 5 007,84 Punkten aus dem Parketthandel, nach minus 0,47 Prozent auf 5 010,03 Zähler im elektronischen Geschäft.

Es sei beeindruckend, wie der Markt schlechte Nachrichten derzeit wegstecke, sagte Schallenberger. So könnten zum Beispiel selbst schwache Neuzulassungszahlen in Europa die VW-Aktie nicht mehr nennenswert drücken. VW-Papiere schlossen 0,5 Prozent tiefer, nachdem der Branchenverband ACEA für Europa einen Rückgang der VW-Zulassungen im August von 8,2 Prozent bekannt gegeben hatte.

Seite 1:

Dax holt Luft für Angriff auf 4000-Punkte-Marke

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%