Dollar legt leicht zu: Technologiewerte verderben Nikkei den Tag

Dollar legt leicht zu
Technologiewerte verderben Nikkei den Tag

Die Schwäche der US-Technologiebörse Nasdaq hat am Dienstag an der asiatischen Leitbörse Gewinnmitnahmen provoziert und den Nikkei deutlich im Minus schließen lassen. Auf der Verkaufsliste der Anleger standen dementsprechend vor allem Tech-Aktien. Börsianer sehen bereits wieder die 10 000-Punkte-Marke in Gefahr.

HB TOKIO. „Die Vorliebe für Technologieaktien an der Wall Street scheint nachzulassen, und die Investoren sind unsicher, ob sich der Trend zu einem schwächeren Dollar tatsächlich geändert hat“, sagte Masatoshi Sato, Analyst bei Mizuho Investors Securities. „Die Investoren nutzen dies als Vorwand für Gewinnmitnahmen.“ Der Dollar legte langsam etwas zu. Mit Spannung wurden mehrere Reden des US-Notenbankpräsidenten Alan Greenspan in dieser Woche erwartet, die erste davon am Dienstag. Zudem sollen die Daten zum US-Verbrauchervertrauen im Februar vorgelegt werden.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss um 2,07 % niedriger bei 10 644 Punkten. Das ist der größte Tagesverlust seit zwei Monaten. Der breiter gefasste Topix-Index gab 1,79 % auf 1048 Punkte nach. Auch die meisten anderen asiatischen Börsen waren im Minus.

Sato sagte, der Nikkei-Index könne bis Ende März bis auf die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten fallen. Als eine Begründung dafür nannte er Verkäufe institutioneller Anleger, die Gewinnmitnahmen verbuchen wollten.

Zu den größten Verlierern zählten die Aktien des Elektronikkonzerns NEC, die um knapp 3,6 % nachgaben. Die Werte des Herstellers von Chip-Prüfgeräten Advantest verloren mehr als vier Prozent. Der Kurs der Aktien des Herstellers von Elektronikkomponenten Alps Electric gaben fast 4,5 % nach, nachdem der Hersteller von Festplattenlaufwerken Maxtor in den USA eine strategische Allianz mit TDK bekannt gegeben hatte.

Seite 1:

Technologiewerte verderben Nikkei den Tag

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%