Dollar leicht erholt
Börse Tokio holt Verluste wieder auf

Die Börse in Tokio hat am Dienstag im Plus geschlossen und ihre zeitweisen Verluste nach schlechten Vorgaben bei US-Technologiewerten wieder aufgeholt. Allerdings gaben Tech-Werte wie NEC und Tokyo Electron nach, gefragt waren indes Autoaktien.

HB SINGAPUR. „Der Technologiesektor hier hat sich der pessimistischen Stimmung der Kollegen in den USA angeschlossen, die unter der Merrill-Lynch-Herabstufung zu leiden hatten“, sagte Masaharu Sakudo von Tachibana Securities. Die US-Investmentbank hatte ihre Empfehlungen für Aktien der Chip-Branche weltweit auf „Underweight“ von „Overweight“ gesenkt. Mit Spannung blickten die Händler auch auf den Beginn der Berichtssaison in den USA.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss mit 0,23 Prozent im Plus bei 11 608 Punkten, nachdem er zeitweise mit 0,5 Prozent im Minus gelegen hatte. Der breiter gefasste Topix-Index legte um 0,41 Prozent auf 1 166 Punkte. Werte von NEC, dem drittgrößten Elektronikkonzern in Japan, verloren mehr als zwei Prozent. Aktien von Tokyo Electron, dem weltweit zweitgrößten Hersteller von Ausrüstung für Chip-Produzenten, gaben um 1,4 Prozent nach.

Gegen diesen Trend legten Aktien von Toyota Motor, Japans größtem Auto-Hersteller, um 3 Prozent zu. Die Papiere des Auto-Bauers Honda gewannen mehr als 2 Prozent.

Die Börse in Taiwan schloss nach Verlusten bei Aktien von Mikrochip-Herstellern im Minus. Der Hangseng-Index in Hongkong rutschte ebenfalls ins Minus. Die Empfehlung von Merrill Lynch hatte für Kursverluste der Nasdaq in New York gesorgt. Merrill Lynch hatte unter anderem die Einstufung für die Titel des weltgrößten Chipherstellers Intel von „Buy“ auf „Neutral“ revidiert. Intel legt am Dienstag seine Quartalszahlen vor.

Seite 1:

Börse Tokio holt Verluste wieder auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%