Dollar schwächelt in Fernost: Börse Tokio schließt leichter

Dollar schwächelt in Fernost
Börse Tokio schließt leichter

Leichter ist der Tokioter Aktienmarkt am Mittwoch aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225-Index verlor 0,9% auf 11 002 Punkte und der Topix ermäßigte sich um 0,5% auf 1 070 Zähler.

HB TOKIO. In den vergangenen drei Handelssitzungen hatte der Nikkei-Index um vier Prozent zugelegt. „Die Fundamentaldaten sehen gut aus und von vielen Firmen wird erwartet, dass sie ihre Prognosen anheben und im Markt ist eine hohe Liquidität“, sagte Hiroshi Arano von Dai-Ichi Kangyo Asset Management. Unter diesen Umständen sollte der Markt nur ein sehr kleines Abwärtsrisiko haben, fügte er hinzu. Der Nikkei könne schon bald wieder die Marke von 12 000 Punkten testen.

Zu den Gewinnern zählten unter anderem die Aktien von Canon, Hoya und Sharp.

Um 15.00 Uhr Ortszeit notierte der Dollar leichter mit 107,20-22 Yen nach 107,47-49 Yen am Vortag. Der Euro lag fester bei 1,2588-90 Dollar nach 1,2386-88 Dollar am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%