Dollar stieg gegenüber dem Yen
Zurückhaltung an der Börse in Tokio

Die Aktienbörse in Tokio hat am Freitag bei schwachem Handel mit einem leichten Minus geschlossen. Im Vorfeld des Treffens der Finanzminister der G7-Staaten in Florida habe Zurückhaltung geherrscht, berichteten Händler.

HB TOKIO/SINGAPUR. Der Nikkei-Index für 225 Standardwerte fiel um 3,68 Punkte oder 0,04 Prozent auf 10 460,92 Punkte. Der breit gefasste Topix stieg um 3,35 Punkte oder 0,33 Prozent auf 1028,83 Punkte.

„Die Investoren haben ihre Positionen glattgestellt, damit sie am Montag neu anfangen können“, sagte Analyst Kenji Kobata von Ace Securities. Auch der Tokioter Aktienmarkt schaut mit großem Interesse auf das G-7-Treffen. Ein vergleichsweise schwacher Yen nützt den stark exportorientierten japanischen Firmen, weil er sie auf dem Weltmarkt konkurrenzfähiger macht. Für die kommende Woche richtet sich der Blick auf den US-Arbeitsmarktbericht für Januar, der noch am Freitag erwartet wurde. Der am breitesten gefasste MSCI-Index für Aktien der Region Asien/Pazifik mit Ausnahme Japans lag 0,8 Prozent im Plus.

Der Dollar stieg zum Yen vorübergehend auf den höchsten Stand seit einer Woche, während er sich zum Euro nur wenig bewegte. Gestützt wurden Dollar und Aktien von einem optimistischen Konjunkturausblick von US-Notenbank-Gouverneur Ben Bernanke.

Die Finanzminister und Zentralbankchefs der führenden sieben Industrienationen (G-7) wollten im Tagesverlauf in Florida zusammenkommen. Das Hauptaugenmerk der Märkte richtete sich auf Äußerungen zu den Devisenkursen. Es wurde allerdings nicht damit gerechnet, dass sich die G-7-Staaten auf gemeinsame Schritte oder nur eine eindeutige Erklärung einigen werden, um der anhaltenden Dollar-Abwertung entgegenzuwirken. Das dürfte die US-Währung Experten zufolge nach dem Treffen weiter unter Druck setzen.

Seite 1:

Zurückhaltung an der Börse in Tokio

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%