Dow Jones und Nasdaq im Plus
Öl-Preis beflügelt US-Börsen

Die US-Aktienkurse haben am Freitagmittag an der Wall Street fester tendiert.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index stieg um 1,2 % und beendete den Handel bei 10 192 Punkten. Der S&P-500-Index rückte um 1,2 % auf 1157 Zähler vor. Der Nasdaq-Composite-Index ging 0,9 % fester bei 1922 Punkten aus dem Handel.

An der New Yorker Warenterminbörse sank der Rohölpreis unter die psychologisch wichtige Marke von 50 Dollar. Die Juni-Kontrakte auf ein Fass (159 Liter) US-Rohöl beendeten den Handel bei 49,72 Dollar und damit gut zwei Dollar niedriger als am Vortag. Der Ölpreis hat damit innerhalb einer Woche um elf Prozent nachgegeben.

Microsoft verbesserten sich um 3,5 % auf 25,30 Dollar. Das Unternehmen hat im zurückliegenden Quartal sein Ergebnis dank geringerer Kosten für Rechtsstreitigkeiten und einer höheren Nachfrage nach Server-Software fast verdoppelt. Die Umsatzerwartungen hat Microsoft indessen verfehlt. Unter den übrigen Dow-Jones-Werten gewannen DuPont 2,5 % auf 47,11 Dollar und Exxon Mobil 1,8% auf 57,03 Dollar. Wal-Mart stiegen nur leicht um 0,2 % auf 47,17 Dollar und litten damit offenbar unter dem schwachen Index des Verbrauchervertrauens.

Fusionen und Übernahmen waren ein weiteres wichtiges Thema am Markt. Sun Microsystems stiegen um 5,2 % auf 3,62 Dollar. Laut einem Bericht der "BusinessWeek" will der CEO des Unternehmens Sun Micro übernehmen. Sun wies den Bericht als "kompletten Witz" zurück. Siebel Systems stiegen um 4,8 % auf neun Dollar nach einem Medienbericht, wonach Oracle über den Kauf von Siebel verhandelt. Oracle fallen um 0,5 % auf 11,56 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%