Erste Handelstage
Russische Börsen mit spätem Kursfeuerwerk

Die Aktienmärkte in Russland haben deutlich später als andere wichtige Börsen ihren Handel in 2013 aufgenommen. Die Akteure haben viel Aufholbedarf und schieben die Leitindizes an.
  • 0

FrankfurtAm ersten Handelstag des Börsenjahres 2013 hat der russische Aktienmarkt am Dienstag zugelegt. Die Auswahl-Indizes Micex und RTS stiegen in der Spitze um 2,8 und 3,4 Prozent. Mit 1516,74 und 1578,87 Punkten notierten sie auf dem höchsten Stand seit knapp vier Monaten.

Börsianer verwiesen darauf, dass der russische Markt nach den Neujahrs- und russisch-orthodoxen Weihnachtsfeiertagen Nachholbedarf habe. Viele andere Börsen hatten in der Vorwoche als Reaktion auf die Einigung im US-Haushaltsstreit kräftig zugelegt.

Von Reuters befragte Analysten blicken optimistisch auf das angelaufene Jahr. Sie sagen dem RTS für 2013 im Schnitt ein Kursplus von 14 Prozent voraus, nach einem Anstieg von neun Prozent 2012.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Erste Handelstage: Russische Börsen mit spätem Kursfeuerwerk"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%