Euro-Kurs stabilisiert sich
Versicherer heben den Dax ins Plus

Am Tag nach den neuerlichen Anschlägen in der Türkei hat die Hoffnung auf einen weiteren Konjunkturaufschwung die Angst vor dem Terror an den Börsen etwas in den Hintergrund gedrängt. Im MDax brachen dagegen nach dem Insolvenzantrag der Tochter Sirius die Titel von WCM ein.

HB FRANKFURT. „Der Markt glaubt weiterhin an den Aufschwung“, sagte Aktienstratege Stefan Mitropoulos von der Bankgesellschaft Berlin. „Der Aufwärtstrend ist noch nicht gebrochen.“ Marktanalyst Heino Ruland vom Handelshaus Steubing äußerte sich ebenfalls optimistisch: „Es gibt kaum noch Zweifel an einer Erholung der Konjunktur.“

Technische Analysten werteten als zusätzliches positives Signal, dass sich das Börsenbarometer über der Marke von 3630 Punkten gehalten habe. Damit sei der Weg für weitere Gewinne frei. Technische Analysten versuchen, aus bestimmten Kursmarken Prognosen über die künftige Entwicklung von Aktien oder Indizes zu erstellen. Viele Anleger richten sich danach.

Vor dem Hintergrund der Bombenattentate im türkischen Istanbul am Vortag, bei denen mehr als zwei Dutzend Menschen getötet und hunderte verletzt worden waren, sahen viele Marktteilnehmer das Thema Jahresendrally aber dennoch mit vielen Fragezeichen behaftet: „Weitere Anschläge sind angekündigt worden“, sagte Marktanalyst Christian Schmidt von der Helaba.

„Die Furcht davor dürfte die Märkte noch eine ganze Weile im Griff halten.“ Am Vortag hatten die Anschläge eine Verkaufswelle an den internationalen Aktienmärkten ausgelöst.

Seite 1:

Versicherer heben den Dax ins Plus

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%