Euro legt zu Dollar zu
Wall Street beflügelt auch Tokioter Börse

Die Aktienbörse in Tokio hat in fester Verfassung geschlossen.

HB SINGAPUR. Die größten Gewinner in Tokio waren Technologiewerte, wie die Aktien des Unterhaltungselektronikkonzerns Sony. Sie legten rund fünf Prozent zu. Auch Bankentitel verbuchten Gewinne.Die Investmentbank Morgan Stanley hatte zuvor die Aussichten für japanische Aktien angehoben.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte stieg nach der positiven Vorgabe der Wall Street vom Vortag kräftig um 238,28 Punkte oder 2,23 Prozent auf 10 922,04 Punkte, nachdem er zuvor mit 10.905 Punkten den höchsten Stand seit Juli vergangenen Jahres markiert hatte.

Der breit angelegte TOPIX verbesserte sich ebenfalls deutlich um 17,77 Punkte oder 1,73 Prozent und schloss beim Stand von 1045,71 Punkten. Seit Ende April hat der Topix mehr als 30 Prozent zugelegt, was Händler mit massiven ausländischen Investitionen begründeten.

Der Dollar wurde derweil um 15.00 Uhr Ortszeit leichter mit 116,58-60 Yen notiert nach 117,28-30 Yen am Vortag zur gleichen Zeit. Der Kurs des Euro notierte zum gleichen Zeitpunkt fester mit 1,1095-97 Dollar nach 1,1086-88 Dollar am Montag zur gleichen Zeit.

„Es gibt ein wachsendes Interesse von Ausländern an japanischen Aktien und das hält den Yen fest“, sagte Hideaki Furumaya von Trust and Custody Services mit Blick auf den erneuten Anstieg am Tokioter Aktienmarkt.

Gold verteuerte sich um fast drei Dollar und näherte sich damit einem Sieben-Monats-Hoch. Händler begründeten dies mit Sorgen um die Entwicklung im Irak.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%