Euro notiert höher
Tokios Börse schließt fest

Deutliche Aufschläge bei Technologie- und Einzelhandelstiteln haben für ein deutliches Plus bei den Indizes an der Börse in Tokio gesorgt.

HB TOKIO. In Tokio waren bei Investoren besonders Bankaktien und Papiere von Unternehmen gefragt, die von der Inlandsnachfrage in Japan abhängen. Jüngste Daten zum Wachstum der größten Volkswirtschaft Asiens waren besser als erwartet ausgefallen.

Der Nikkei-Index schloss mit 11 070 Punkten 1,9 Prozent im Plus. Der breiter gefasste Topix-Index legte um 1,8 Prozent auf 1125 Zähler zu. Zu den Gewinnern gehörten auch Aktien des angeschlagenen Autokonzerns Mitsubishi Motors, die 2,5 Prozent zulegen konnten. Nach Börsenschluss legte das Unternehmen ein Sanierungsprogramm vor, das ein Volumen von 450 Milliarden Yen (3,3 Milliarden Euro) hat. Der mit 37 Prozent größte Aktionär DaimlerChrysler hatte Ende April überraschend seinen Ausstieg aus der Sanierung des Autobauers erklärt.

Mit plus 5,2 Prozent gehörten auch die Aktien von Japans zweitgrößtem Stahlproduzenten JFE Holdings zu den Gewinnern, nachdem das Unternehmen einen positiven Gewinnausblick auf das Geschäftsjahr 2004/2005 gegeben hatte.

Der Aktienmarkt in Taiwan stieg um 2,5 Prozent. Präsident Chen Shui Bian hatte zuvor in seiner Amtseinführungsrede Spekulationen über zunehmende Spannungen mit der Volksrepublik China in seiner Amtszeit zu zerstreuen versucht und damit bei Anlegern für Aufatmen gesorgt. Die Aktienbörse in Südkorea schloss mit 2,4 Prozent im Plus.

Seite 1:

Tokios Börse schließt fest

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%