Euro notiert schwächer
Tokios Börse schließt fester

Die Aktienbörse in Tokio hat am Dienstag fester geschlossen. Der Euro sank auf 1,2030 Dollar nach 1,2080 Dollar am Vorabend in New York.

HB SINGAPUR/TOKIO. Die Investoren rechneten mit einem positiven Quartalsbericht des US-Chipherstellers Intel, was sich bereits positiv am Markt auswirke, sagten Händler. Die Lage im Irak sowie das Schicksal der drei dort entführten Japaner bleibe weiter im Blick der Anleger. Nach der Freilassung zahlreicher Ausländer werde jedoch ein positiver Ausgang auch in diesem Fall erwartet. Am Nachmittag standen in den USA neue Daten zur Entwicklung der Einzelshandelsumsätze für März sowie der Lagerbestände für Februar an.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss in Tokio 0,71 Prozent fester bei 12 127 Punkten, nachdem er zuvor bis auf 12.149 Punkte geklettert war. Der breiter gefasste Topix-Index legte um 0,83 Prozent zu auf 1216 Zähler. Auch in Hongkong und Taiwan gewannen die Aktienbörsen, während Südkorea und Singapur im Verlauf ihre Gewinne abgaben.

Vor allem Technologie-Aktien verbuchten in Tokio vor den Intel-Geschäftszahlen Gewinne. „Die allgemeine Erwartung ist, dass Intel Zahlen am oberen Ende der Prognosen präsentieren wird“, sagte William Dwyer, Analyst bei MTB Investment Advisers in Baltimore. „Dies ist eine wichtige Woche für Quartalszahlen von Unternehmen, und wenn wir einen guten Start bekommen, wird das hoffentlich bis zum Ende der Woche anhalten“, sagte er. Der Branchenprimus will seine Geschäftszahlen nach US-Börsenschluss vorlegen.

Seite 1:

Tokios Börse schließt fester

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%