Euro steigt auf Zwei-Jahres-Hoch gegenüber Yen
Tokios Börse gibt erneut deutlich nach

Die Börse in Tokio hat am Donnerstag weiter deutlich an Boden verloren.

HB SINGAPUR. Die Stimmung an den Aktienmärkten wurde zudem von Sorgen der Anleger über eine bald bevorstehende Zinserhöhung in den USA getrübt. Der Euro stieg zeitweise auf ein Zweijahreshoch zum Yen. Zum Dollar präsentierte sich die Gemeinschaftswährung dagegen schwächer.

Nachdem der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am Vortag mit 2,25 Prozent im Plus geschlossen hatte, gaben die Kurse am Donnerstag um 2,95 Prozent auf 10 825 Zähler nach. Der breiter gefasste Topix-Index schloss mit 2,35 Prozent im Minus bei rund 1095 Punkten. Zu den Verlierern gehörten auch die Aktien des Automobilherstellers Toyota, die 2,02 Prozent verloren, nachdem sie am Vortag noch 5,6 Prozent zugelegt hatten.

Gegen den Trend gewannen die Aktien des Autokonzerns Mitsubishi Motor 3,78 Prozent. Aus Kreisen des Konzerns war zuvor verlautet, das angeschlagene Unternehmen verhandele mit mehreren Investmentfonds über eine Beteiligung an einem Sanierungsplan, nachdem im vergangenen Monat Anteilseigner Daimler-Chrysler eine Beteiligung an einer milliardenschweren Kapitalerhöhung ausgeschlossen hatte.

Seite 1:

Tokios Börse gibt erneut deutlich nach

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%