Marktberichte
Euro verteidigt Marke von 1,22 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat am Dienstag seine Kursgewinne vom Wochenauftakt verteidigt. Er profitierte von der Ankündigung der russischen Zentralbank, ihre Währungsreserven stärker in Euro aufzubauen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 218 Dollar. Die US-Währung war damit 0,8 180 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2 219 (Freitag: 1,2093) Dollar festgesetzt.

Die russische Notenbank hatte am Vorabend angekündigt, den Anteil des Euro an ihren Währungsreserven von 30 auf 35 Prozent zu erhöhen und den Dollar-Bestand auf 65 Prozent zu senken. Das stütze die Nachfrage nach der Gemeinschaftswährung, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%