Europa-Börsen
Hoffnung auf US-Notenbank hebt Eurostoxx

Die europäischen Aktienmärkte sind am Freitag mit moderaten Kursgewinnen teilweise auf neuen Fünfeinhalbmonatshochs ins Wochenende gegangen.
  • 0

dpa-afx PARIS/LONDON. Die europäischen Aktienmärkte sind am Freitag mit moderaten Kursgewinnen teilweise auf neuen Fünfeinhalbmonatshochs ins Wochenende gegangen. Börsianern zufolge hievte die anhaltende Hoffnung auf eine erneute Flut billigen Geldes aus den USA - US-Notenbankchef Ben Bernanke hat in seiner Rede eine weitere geldpolitische Lockerung signalisiert - die wichtigsten Aktienmärkte der Eurozone nach oben. Im späten Handel hätten die europäischen Börsen ihre zwischenzeitlichen Verluste im Sog der schwächeren Wall Street dann wieder wettgemacht, sagten Händler, nachdem die New Yorker Börsen sich auch von ihren Tagestiefs erholt hätten.

Der Eurostoxx 50 endete mit plus 0,20 Prozent bei 2 841,65 Punkten. Damit ging der europäische Leitindex auf dem höchsten Schlussstand seit dem 26. April ins Wochenende. Auf Wochensicht legte der Eurostoxx 50 damit 2,02 Prozent zu. In Paris gewann der CAC-40-Index 0,21 Prozent auf 3 827,37 Punkte und schloss nahe seinem fünfeinhalb Monatshoch. Der Londoner Ftse 100 fiel indes um 0,42 Prozent auf 5 703,37 Punkte.

Kommentare zu " Europa-Börsen: Hoffnung auf US-Notenbank hebt Eurostoxx"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%