Europäische Börsen
Blackstone verschafft Europas Telefon-Aktien Rückenwind

Der Einstieg des US-Finanzinvestors Blackstone bei der Deutschen Telekom hat die Kurse europäischer Telekommunikations-Aktien am Montag teils deutlich beflügelt.

HB FRANKFURT. „Es ist ein neuer Schachzug von einem Finanzinvestor, bei einem großen Telekom-Unternehmen einzusteigen, und der Markt geht davon aus, dass es auch in anderen Ländern dazu kommen könnte“, sagte ein Händler am Montag in Paris. „Nahezu alle europäischen Telekom-Aktien haben deshalb Auftrieb.“

Die Papiere des britischen Betreibers BT Group und der französischen France Telecom legten im Handelsverlauf mehr als zwei Prozent zu und gehörten zu den größten Gewinnern der europäischen Aktienmärkte. Die Anteilscheine der Deutschen Telekom schnellten sogar um mehr als vier Prozent auf 14,20 Euro nach oben. Da die Aktien der Telecom Italia am Montag mit einem Dividendenabschlag von 14 Cent gehandelt wurden, notierten sie fast fünf Prozent im Minus - ohne den Dividendenabzug hätten die Titel jedoch im Plus gelegen.

Zuvor hatte die KfW-Bankengruppe ein Telekom-Aktienpaket von 4,5 Prozent für knapp 2,7 Milliarden Euro an Blackstone verkauft. Analysten begrüßten den Verkauf.

„Das ist keine Zockerei, das ist ein echtes Wert-Investment“, sagte Fondsmanager Markus Steinbeis von Activest. Der neue Anteilseigner könnte den Kurs des ehemaligen Staatsunternehmens langfristig wieder nach oben treiben. Der Aktienkurs des ehemaligen Staatsunternehmens dümpelt seit Jahren vor sich hin. Im Januar 2001 hatte die Aktie mit mehr als 100 Euro ein Allzeithoch erreicht.

„Ich begrüße, dass die Aktionärsstruktur der Telekom internationaler wird“, ergänzte Analyst Theo Kitz von Merck Finck. Blackstone werde mit seinem Anteil zwar einen gewissen Einfluss geltend machen können, sei aber zu klein, um massiv Druck auf die Unternehmensführung auszuüben. Blackstone hat sich nach eigenen Angaben verpflichtet, das erworbene Aktienpaket mindestens zwei Jahre lang zu halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%