Exportwerte unter Druck
Tokios Börse schließt leicht im Minus

Tokios Börse ist am Mittwoch geringfügig schwächer aus dem Handel gegangen. Vor allem Aktien von exportorientierten Unternehmen verzeichneten Verluste. Händler führten dies auf die Kursverluste an der Wall Street nach der Veröffentlichung enttäuschender Konjunkturdaten zurück. Diese hätten Bedenken mit Blick auf die Entwicklung der US-Wirtschaft und mögliche negative Folgen für die japanischen Unternehmen geweckt.

HB TOKIO. Der Nikkei-Index für die 225 führenden Werte gab um 0,27 % beziehungsweise 30,46 Punkte auf 11 131,29 Punkte nach. Der breit gefasste Topix ging um 0,51 %oder 5,76 Punkte auf 1 114,61 Punkte zurück.

Im Automobilsektor verloren die Aktien von Toyota 1,4%  auf 4 100 Yen und die von Honda 2,4 % auf 5 200 Yen. Sony notierten um 1,1 % schwächer bei 3 750 Yen und Canon um 0,9 % bei 5 380 Yen. Erfolgreich verlief dagegen das Börsendebüt von Inpex. Der erste Kurs für die Titel des Ölunternehmens lag bei 576 000 Yen und damit 24 % über dem vorbörslichen Preis von 465 000 Yen. Inpex beendeten den Handel beim Stand von 549 000 Yen.

Fujitsu gewann 2,3 % auf 658 Yen, nachdem der Halbleiterhersteller Spansion mitgeteilt hatte, er erwäge den Bau einer Chipfabrik in Japan. Fujitsu hält 40 % an Spansion, Advanced Micro Devices 60 %. NTT verteuerten sich um 2,4 % auf 477 000, nachdem Goldman Sachs die Titel heraufgestuft hatte.

Der US-Dollar wurde am Nachmittag (Ortszeit) mit 105,40/43 Yen gehandelt nach 105,41/43 Yen am Vortag. Der Euro wurde mit 1,2965/67 Dollar notiert verglichen mit 1,2936/39 Dollar am Dienstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%