Exxon-Titel legen zu
Microsoft versetzt US-Börsen in Sorge

Sorgen über die Markteinführung des neuen Betriebssystems von Microsoft haben die US-Börsen am Donnerstag im Minus schließen lassen. Zuvor hatten unerwartet starke Quartalszahlen des Ölkonzerns und Börsenschwergewichts Exxon Mobil zumindest noch die Standardwerte beflügeln können.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss um 0,02 Prozent schwächer bei 11.100 Punkten. Im Verlauf hatte er sich zwischen 11.187 und 11.087 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,41 Prozent auf 1263 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq ging um 0,77 Prozent auf 2054 Stellen nach unten.

„Es gab jede Menge Spekulationen, dass Vista mit Verspätung kommen würde“, sagte Händler Greg Palmer von Pacific Crest Securities im Hinblick auf das neue Betriebssystem des Software-Konzerns. „Und jetzt sind sie nicht rausgekommen und haben definitiv bekräftigt, dass es pünktlich erscheint.“

Microsoft-Manager Kevin Johnson hatte lediglich erklärt, Vista werde dann ausgeliefert, wenn es verfügbar sei. Das Unternehmen hat den Nachfolger von Windows XP bereits auf Ende 2006/Anfang 2007 verschoben. Der Markt nahm die uneindeutigen Äußerungen mit Enttäuschung auf: Microsoft-Titel verloren 2,1 Prozent auf 23,87 Dollar.

Zuvor hatte Exxon noch für gute Stimmung unter den Investoren gesorgt. Der anhaltend hohe Ölpreis verhalf dem weltgrößten börsennotierten Unternehmen im zweiten Quartal zu einem Gewinn von mehr als zehn Milliarden Dollar - was die Schätzungen der Analysten weit übertraf. Exxon-Aktien verzeichneten im späten Handel zwar wieder leichte Kursabschläge und kosteten noch 66,47 Dollar. Unmittelbar nach der Vorlage der Zahlen hatten sie aber noch ein Allzeithoch von 67,65 Dollar markiert.

Seite 1:

Microsoft versetzt US-Börsen in Sorge

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%