Fannie Mae belastet weiter die Stimmung
Wall Street mit uneinheitlichem Wochenschluss

Unerwartet starke Nachfrage nach US-Gebrauchsgütern und Käufe auf dem ermäßigten Kursniveau haben die US-Standardwerte am Freitag gestützt. Grundsätzlich sehen technische Analysten den Dow Jones aber in einer schlechten Verfassung.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg am Freitag 0,1 Prozent auf rund 10 047 Punkte zu. Am Vortag war der Dow auf ein Fünf-Wochen-Tief gefallen. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,2 % auf etwa 1110 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor dagegen 0,4 % auf rund 1879 Zähler.

„Die Aufträge für Gebrauchsgüter haben oft kurzfristige Auswirkungen auf den Markt. Sie sind aber nicht positiv genug, um die Anleger zu neuen Engagements zu bewegen,“ sagte Edgar Peters von Pan Agora Asset Management. Der Markt sei eindeutig überverkauft. Ein Teil der Erholung sei dadurch bedingt, dass es die Marktteilnehmer leid seien, immer nur zu verkaufen, fügte er hinzu. Der Auftragseingang für Gebrauchsgüter mit einer Nutzungszeit von mehr als drei Jahren ist im August in den USA wegen eines Nachfrageeinbruchs bei Zivilflugzeugen zwar überraschend gesunken. Ohne den Verkehrssektor legten die Orders jedoch stärker als erwartet zu.

Technische Analysten sehen den Dow-Jones-Index derzeit insgesamt dennoch in einer schlechten Verfassung. Nachdem die Marke von 10 074 Punkten am Vortag gefallen sei, sei der Weg nach unten frei, sagte ein Händler.

Seite 1:

Wall Street mit uneinheitlichem Wochenschluss

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%