Fifa drückt Börse
Blatter-Rückzug lässt Aktienkurse in Katar stürzen

Die Kurse an der katarischen Börse sind am Mittwoch eingebrochen. Die Investoren fürchten, dass der Rückzug von Fifa-Präsident Joseph Blatter den Verlust der für 2022 im Land geplanten Weltmeisterschaft bedeuten könnte.
  • 0

DohaKatarische Aktien sind nach dem ankündigten Rücktritt von Fifa-Präsident Joseph Blatter am Mittwoch gefallen. Die Enstscheidung des Chefs des Weltfußball-Verbandes weckte Sorgen, dass der Golfstaat das Austragungsrecht an der Fußball-WM im Jahr 2022 verlieren könnte.

Der QE Index fiel um bis zu 3,2 Prozent, der höchste Verlust an einem Tag seit März, bevor er einen Teil der Verluste wieder wettmachte. Blatter hatte am Dienstagabend seinen Rücktritt angekündigt – eine Woche nachdem US-Ermittler und Schweizer Behörden Ermittlungen gegen Fifa-Offizielle eingeleitet hatten. Die Schweizer Behörden prüfen die Rechtmäßigkeit der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften an Russland (2018) und Katar.

„Derzeit entwickelt sich der Markt in Korrelation zu Nachrichten von der Fifa“, sagte Tariq Qaqish, ein Fondsmanager von Al Mal Capital PSC in Dubai. „Es gibt zwar keine wirkliche Bestätigung, dass ein neuer Präsident den Verlust des Gastgeberrechts bedeuten könnte, aber die Unsicherheit schafft eine Menge Sorgen und drückt den Markt.“

Katar gibt umgerechnet etwa 180 Milliarden Euro aus für Infrastrukturprojekte in Vorbreitung auf das weltweit von den meisten Fernsehzuschauern verfolgte Ereignis. Die Wahl Katars hatte eine Kontroverse ausgelöst, da es dem Land an Fußball-Tradition mangelt und dort im Juni und Juli extrem hohe Temperaturen herrschen – also in den Monaten, in denen das Turnier eigentlich veranstaltet wird. Die Fifa hatte unter Blatter den Termin auf kühlere Monate verschoben, was viele Fußball-Verbände zur Reorganisation ihrer Terminpläne zwingt.

Um 11 Uhr Ortstzeit lag der Aktienmarkt in Katar 1,3 Prozent im Minus bei 12.029 Punkten. Ein Sprecher des katarischen WM-Organisationskomittee wollte keine Stellung nehmen zum Blatter-Rücktritt. Er sagte lediglich, dass dies eine andere Angelegenheit als die des Gastgeberrechts sei.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fifa drückt Börse : Blatter-Rückzug lässt Aktienkurse in Katar stürzen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%