Gazprom legt zu
Hochstimmung in Moskau hält an

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Freitag seinen Höhenrausch fortgesetzt. Nach dem stürmischen Sprung über die 2000er-Marke vom Vortag schloss der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau uneinheitlich mit einem leichten Plus von 0,60 Prozent bei 2061,40 Punkten. Der Umsatz fiel im Vergleich zum Vortag mit 48,415 Mill. Dollar (35,33 Mill. Euro) eher gering aus.

Händler sprachen von einem unentschlossenen Börsentag ohne nennenswerte Impulse aus dem Westen. Gazprom legten im RTS-Handel in Moskau um 1,07 Prozent auf 11,30 Dollar zu. Die Papiere des nationalen Stromversorgers EES Rossii verloren gegen den Tagestrend um 1,11 Prozent auf 1,424 Dollar. Lukoil verbesserten sich leicht um 0,24 Prozent auf 84,10 Dollar. Rosneft blieben konstant bei 8,75 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) schlossen 1,58 Prozent fester bei 1,225 Dollar.

Gazpromneft (einst Sibneft ) fanden erneut kein Interesse (3. Juli: 4,2 Dollar). Papiere von Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) schossen erneut als Tagessieger unter den blue chips um 3,02 Prozent auf 5,46 Dollar in die Höhe. Norilsk Nickel < Nnia.FSE > hielten das kräftige Vortagesplus und gingen 0,18 Prozent fester bei 220 Dollar aus dem Handel. Wegen eines Aktiensplits wurden die Papiere der größten russischen Bank Sberbank nicht gehandelt. Rostelekom verteuerten sich um 1,64 Prozent auf 9,90 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 2,31 Kopeken auf 25,4 936 Rubel je Dollar (Vortag: 25,5 167). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 1,91 Kopeken auf 35,1 072 (Vortag: 35,1 263).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%