Geschichten der Vorwoche setzen sich fort
TecDax tendiert nahezu unverändert

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Technologiewerte haben sich am Montag zumeist kaum bewegt. Der TecDax pendelte um seinen Freitagsschluss und fiel zuletzt um 0,03 Prozent auf 586,78 Punkte.

Händler verwiesen auf mangelnde Impulse der US-Börsen und einen ruhigen Handel. Wegen eines Feiertags in den USA bleiben die dortigen Börsen geschlossen. Angesichts dessen setzten sich im Frankfurter TecDax-Handel die Geschichten der Vorwoche fort.

Die Aktien der Software AG stiegen aktuell mit plus 1,97 Prozent auf 37,32 Euro an die Index-Spitze. Die Titel waren am Freitag bis auf 35,68 Euro gefallen. Die Fondsgesellschaft Deka Investment hatte ihren Anteil am zweitgrößten deutschen Software-Unternehmen auf 5,07 Prozent aufgestockt.

Die Papiere der Morphosys AG legten um 1,44 Prozent auf 34,44 Euro zu. Conergy verteuerten sich um 1,31 Prozent auf 86,45 Euro.

Die Titel von Solarworld zählten mit minus 1,79 Prozent auf 98,01 Euro zu den schwächsten Titeln im Index. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen. Die Aktie war am Freitag bis auf 102,94 Euro und damit auf ihr bisheriges Rekordhoch gestiegen. Der Solartechnologiekonzern hatte einen langfristigen Liefervertrag mit dem Siliziumproduzenten Hemlock Semiconductor abgeschlossen. Der Kontrakt gilt mit der Konzerntochter Deutsche Solar ab 2006 für zehn Jahre und wird einen wesentlichen Beitrag zur Siliziumversorgung des Solarworld-Konzerns leisten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%