Gewinnmitnahmen
Schlechte Stimmung an Osteuropas Börsen

Im Einklang mit den anderen europäischen Aktienmärkten haben die wichtigsten osteuropäischen Börsen am Donnerstag sehr schwach geschlossen. Die negative Stimmung in den USA und Europa sowie Gewinnmitnahmen führten laut Analysten zu den starken Verlusten.

dpa-AFX WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Der Warschauer Leitindex WIG-20 fiel um 2,81 Prozent auf 3 725,21 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index verlor 2,55 Prozent auf 63 188,16 Punkte. Im WIG-20 gab es nur zwei Gewinner. Agora legten um 1,27 Prozent auf 43,70 Zloty zu. Bank BPH kletterten 0,43 Prozent auf 935,00 Zloty.

Tagesverlierer im WIG-20 waren heute Polish Oil & Gas mit einem Minus von 5,73 Prozent auf 4,94 Zloty. Kghm Polska Miedz büßten 5,49 Prozent auf 124,00 Zloty ein. Bioton verbilligten sich 3,49 Prozent auf 1,66 Zloty. PKO Bank schlossen mit einem Minus von 3,28 Prozent auf 56,05 Zloty. Ceske Energeticke Zavody (CEZ) verbilligten sich um 0,34 Prozent auf 148,50 Zloty.

Die Prager Börse ging ebenfalls mit deutlich tieferen Notierungen aus dem Handel. Der Leitindex PX fiel um 1,96 Prozent auf 1 815,40 Zähler. Philip Morris CR gingen als einziger Gewinn im PX mit einem Plus von 0,42 Prozent auf 10 130,00 Kronen aus dem Handel.

Größter Tagesverlierer waren Cetv mit minus 4,04 Prozent auf 1900,00 Kronen. Orco Property verbilligten sich um 3,60 Prozent auf 2 890,00 Kronen. Erste Bank fielen 3,69 Prozent auf 1 542,00 Kronen. Ceske Energeticke Zavody (CEZ) büßten 1,17 Prozent auf 1 101,00 Kronen ein. Unipetrol verloren 2,87 Prozent auf 294,30 Kronen. Telefonica O2 fielen um 0,81 Prozent auf 586,60 Kronen. Das Unternehmen hatte seine Halbjahresergebnisse veröffentlicht. Der Nettogewinn stieg um 14,2 Prozent auf 4,9 Mrd. Kronen.

Die Börse in Budapest schloss bei hohen Umsätzen den dritten Tag in Folge mit deutlichen Verlusten. Der Leitindex BUX fiel um 1,60 Prozent auf 28 868,39 Zähler. Einzige Gewinner im BUX waren FHB Land Credit & Mortgage Bank mit einem kleinen Plus von 0,13 Prozent auf 2 269 Forint, und Emasz mit einem Plus von 0,34 Prozent auf 26 890 Forint.

Die restlichen Titel präsentierten sich mit teils starken Verlusten. So verloren Orco 4,32 Prozent auf 26 025 Forint. Econet büßten 4,00 Prozent auf 192 Forint ein.Unter den Blue Chips schlossen Magyar Telekom mit einem Minus von 0,62 Prozent auf 954 Forint. OTP Bank verbilligten sich um 2,76 Prozent auf 10 281 Forint. Magyar Olay es Gazipari (Mol) fielen um 0,69 Prozent auf 28 600 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%