Gute Konjunkturdaten gaben heute wenig Impulse
Cisco treibt Nasdaq auf 22-Monats-Hoch

Während die Technologiebörse am Donnerstag von guten Zahlen des Netzwerkausrüster beflügelt auf dem höchsten Stand seit Januar 2002 schloss, hielten sich die Anleger im Vorfeld der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten für Oktober am Freitag bei den Standardwerten zurück.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,4 % fester mit 9856 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500-Index stieg 0,6 % auf 1058 Zähler, während der Index der Technologiebörse Nasdaq 0,9 % auf 1976 Zähler zulegte. „Ein Teil der Entwicklung hat damit zu tun, dass die Anleger auf den Arbeitsmarktbericht morgen warten“, sagte Ralph Bloch vom Investmenthaus Raymond James Associates.

Im Handelsverlauf hatten Daten zu den Neuanträgen auf US-Arbeitslosenhilfe dem Markt nur geringe Impulse gegeben. Die Zahl der Anträge ist den Zahlen vom Donnerstag zufolge in der vergangenen Woche überraschend stark auf das niedrigste Niveau seit Januar 2001 gefallen und hat damit Hoffnungen auf ein Ende der langen Phase des Stellenabbaus in den USA geweckt. Zudem ist die Produktivität der US-Unternehmen im dritten Quartal erneut kräftig gestiegen. Börsianern zufolge zögern die Anleger dennoch, die Kurse weiter nach oben zu treiben. Viele Anleger stellten sich die Frage, ob der Kursaufschwung der vergangenen Monate möglicherweise zu schnell und zu weit gegangen sei. Aufschlüsse dazu erhoffen sie sich vom Oktober-Bericht des US-Arbeitsministeriums am Freitag.

Die Aktien des US-Netzwerkausrüsters Cisco legten um fünf Prozent auf 22,90 Dollar zu. Cisco hatte am Mittwoch nach Börsenschluss einen Gewinn für das abgelaufene Quartal ausgewiesen, der selbst die optimistischsten Analystenprognosen übertraf und zudem einen zuversichtlichen Ausblick geliefert.

Seite 1:

Cisco treibt Nasdaq auf 22-Monats-Hoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%