Händler setzten auf Ende der Verschnaufpause
Dax wieder über 4900 Punkten

Nach sechs Tagen im Minus hat der deutsche Aktienmarkt zum Wochenausklang Boden gutgemacht. Der Dax ist sogar deutlich über 4900 Punkte geklettert. Die 5000-Punkte-Marke ist damit wieder in Reichweite. Die Titel von Tui brachen dagegen wegen eines möglichen kostspieligen Zukaufs in der Schifffahrtssparte ein.

HB FRANKFURT. Der Leitindex Dax gewann bis Handelsende 1,62 % auf 4929,91 Punkte. Der MDax stieg um 0,72 % auf 6741,71 Zähler. Der TecDax rückte um 0,61 % auf 583,31 Punkte vor. „Der Markt erholt sich von den jüngsten Kursverlusten, allerdings gibt es am Markt mehr Gerüchte und Spekulationen als harte Nachrichten wie etwa Quartalszahlen“, sagte ein Aktienhändler in Frankfurt.

Die Kursgewinne des Dax erklärten Händler größtenteils mit dem kleinen Verfallstag an den Terminmärkten. „Der kleine Verfall hat den Dax heute nach oben gezogen“, sagte ein Händler. Viele Dax-Optionen seien bei einem Stand von 4900 Punkten ausgelaufen. Die Kursgewinne an der Wall Street hätten dann dem Markt zusätzlichen Auftrieb gegeben. Über die weiteren Aussichten des deutschen Aktienmarktes äußerte sich Aktienstratege Carsten Klude von MM Warburg allerdings zurückhaltend: „Die 5000 Punkte bleiben in Reichweite, aber der Dax wird sie wohl nicht unbedingt in der kommenden Woche überspringen.“ Analyst Michael Köhler von der Landesbank Rheinland-Pfalz geht dagegen davon aus, dass der Dax in der kommenden Woche einen neuen Angriff auf die 5000-Punkte-Marke startet.

Die Aktien von Tui gaben 5,1 % auf 19,90 € nach. Tui steht eigenen Angaben zufolge mit der kanadisch-britischen Reederei CP Ships sowie anderen, nicht genannten Reedereien in Kontakt. „Ob diese Gespräche in naher Zukunft oder zu einem späteren Zeitpunkt in Allianzen oder Transaktionen münden werden, ist offen“, teilte Europas größter Touristik-Konzern mit. Zur Frage der Finanzierung einer möglichen Übernahme wollte sich Tui nicht äußern.

„Die Übernahme von CP Ships müsste durch eine Kapitalerhöhung finanziert werden, wodurch der Wert der Aktie stark verwässert wird“, sagte ein Händler. Fondsmanager Michael Gierse von Union Investment bezeichnete die Chancen für eine Übernahme von CP Ships allerdings als gering. Bei Tui stehe die Bewertung seiner Bonität durch die Rating-Agenturen bevor, auf die sich ein kostspieliger Zukauf negativ auswirken und die Finanzierungskosten des Konzerns in die Höhe treiben würde.

Seite 1:

Dax wieder über 4900 Punkten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%