HVB-Aktien führen Gewinnerliste an
Ölpreis und Euro-Höhenflug drücken Dax ins Minus

Belastet von hohem Ölpreis und Euro hat der deutsche Aktienindex am Dienstag etwas nachgegeben.

HB FRANKFURT/M. Für den Dax ging es um 0,26 Prozent auf 4113,37 Punkte nach unten. Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 0,31 Prozent auf 5520,37 Punkte und der TecDax stieg um 1,69 Prozent auf 515,27 Punkte.

"Die Stimmung am Aktienmarkt ist wegen des anhaltend hohen Euro- Kurses von Zurückhaltung geprägt", sagte ein Händler. Der Eurokurs stieg erstmals über 1,31 US-Dollar. Die von Russland beabsichtigte Erhöhung seiner Euro-Devisenreserven trieb die Gemeinschaftswährung auf ein neues Rekordhoch. In der Spitze stieg der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,3105 US-Dollar. Auch der Ölpreis erklomm neue Höhen und stieg zuletzt auf 50,05 Dollar.

"Wenn der Euro in dem Tempo weiter steigt, fällt die Jahresendrally aus", fasste Frank Schallenberger, Aktienstratege bei der LBBW in Stuttgart die Stimmung der Investoren zusammen. "Wenn wir etwas Ruhe an der Währungsfront bekommen, stehen die Chancen für eine Jahresendrally ganz gut." Händler verwiesen darauf, dass der Dax neue Impulse brauche, um weiter zulegen zu können. Von Unternehmensseite sei aber angesichts des Endes der Berichtssaison kaum noch mit großen den Gesamtmarkt bewegenden Nachrichten zu rechnen.

Diese Entwicklung belastete auch die Kurse in den USA: Sowohl der Dow Jones als auch die technologieorientierte Nasdaq gaben leicht nach. Der EuroStoxx 50 verlor 0,09 Prozent auf 2876,88 Punkte.

Seite 1:

Ölpreis und Euro-Höhenflug drücken Dax ins Minus

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%