Index kann Tageshoch nicht verteidigen
Dax geht mit sattem Plus aus dem Handel

Gute Konjunkturdaten und Unternehmenszahlen aus den USA haben am Dienstag den deutschen Aktien Auftrieb gegeben. Der Dax stieg um gut zwei Prozent auf ein Tageshoch von 4 094 Punkte, bröckelte mit den ins Minus drehenden US-Börsen am Nachmittag aber wieder deutlich ab. Aus dem elektronischen Xetra-Handel ging der deutsche Elitindex dennoch mit einem satten Plus: Das Börsenbarometer schloss 1,44 % fester bei 4071,42 Punkten. Der MDax stieg um 0,66 % auf 4960,95 Zähler. Der TecDax rückte um 0,79 % auf 615,91 Punkte vor.

HB FRANKFURT. „Die Einzelhandelsumsätze und Quartalsberichte aus den USA und der schwache Euro stützen den Markt“, sagte Volker Borghoff, Aktienstratege bei HSBC Trinkaus & Burkhardt in Düsseldorf. Die Einzelhandelsumsätze in den USA übertrafen im März mit Plus von 1,8 % die Prognosen der Analysten. Auch die US-Konzerne Johnson & Johnson und Merrill Lynch überraschten positiv. Unterstützung bekamen die europäischen Aktien vom Euro, der mit 1,1902 Dollar zeitweise ein Jahrestief erreichte. Mit dem niedrigeren Wechselkurs verbessern sich die Exportchancen europäischer Unternehmen vor allem in den USA.

Mit dem kräftigen Kursanstieg holten die deutschen Aktien zugleich die Kursgewinne in den USA vom Ostermontag auf, als in Europa die meisten Börsen geschlossen waren. Allerdings sprachen Händler von einem sehr geringen Umsatz. Im Mittelpunkt standen angesichts des schwachen Euro und guter Unternehmensdaten die Aktien von VW und BMW. Ohne unmittelbare Auswirkung auf die Finanzmärkte blieb Händlern zufolge die Lage im Irak. Allerdings stecke die unübersichtliche Lage dort in den Hinterköpfen der Investoren, hieß es.

BMW-Aktien verteuerten sich um 2,08 % auf 35,29 €. Konzernchef Helmut Panke hatte gesagt, in Deutschland sei eine deutliche Nachfragebelebung zu beobachten. Der Aufwärtstrend schlage sich sowohl im Absatz als auch bei den Auftragseingängen spürbar nieder. Volkswagen-Titel stiegen nach ermutigenden Absatzzahlen in China um 1,94 % auf 37,31 €. Auch die Aktie des Autozulieferers Continental rückte um 3,18 % auf 34,05 € vor.

Seite 1:

Dax geht mit sattem Plus aus dem Handel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%