Indexe durchweg im Plus
US-Aktien legen kräftig zu

Die US-Börsen haben am Montag zugelegt. Energietitel wurden von der Aussicht auf eine Fusion angetrieben, bei der das größte nordamerikanische Raffinerie-Unternehmen entstehen könnte.

HB NEW YORK. Blue Chips profitierten von der Nachricht eines großen Auftragseingangs bei Boeing. Dem Nasdaq half eine Reihe von Höherstufungen der Unternehmen Apple und Ciena.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,83 % im Plus bei 10 242 Punkten. Er startete mit 10 158 Punkten, knapp über dem Schlusskurs vom Freitag, und erreichte den höchsten Wert im Handelsverlauf bei 10 260 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index stieg um 0,87 % auf 1 162 Zähler. Der Nasdaq-Composite legte 0,96 % auf 1951 Punkte zu.

Der US-Ölkonzern Valero Energy hatte die Übernahme seines Konkurrenten Premcor für 6,9 Mrd. Dollar angekündigt. Premcor-Aktien stiegen daraufhin um 18,14 % auf 69,70 Dollar und die Titel von Valero Energy um 1,11 % auf 75,87 Dollar.

Boeing erhielt von ACE Aviation Holdings, dem Mutterunternehmen von Air Canada, eine Bestellung über 18 Flugzeuge vom Typ Boeing 777 und 14 vom Typ 787 Dreamliner. Die Aktien des Flugzeugherstellers stiegen an der Wall Street um 2,94 % auf 59,58 Dollar.

Die Ratingagentur CSFB hob ihre Bewertung für Apple auf "outperform" von "neutral" und begründete dies mit guten Absatzchancen für Apple-Computer. Apple legten um 4,17 % auf 36,98 Dollar zu.

Piper Jaffray stufte Ciena auf "outperform" von "market perform" herauf. Deren Aktien stiegen um 5,24 % auf 2,01 Dollar. Die Prudential Equity Group hob zudem das Rating für Starbucks auf "overweight" von "neutral" an. Sie stiegen um 4,15 % auf 47,45 Dollar.

Einen Impuls erhielten Aktien von Hausbaufirmen von den am Montag veröffentlichten Zahlen über die zum Verkauf stehenden Eigenheime. Der Bestand ist den Angaben zufolge im März zurückgegangen, während die Verkäufe und die Preise stiegen. Die Zahlen signalisierten damit eine starke Konjunktur in der Hausbaubranche. Der Dow-Jones-Index der Hausbaufirmen schoss daraufhin um 3,21 % in die Höhe.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,43 Mrd. Aktien den Besitzer. 2 382 Werte legten zu, 970 gaben nach und 145 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,47 Mrd. Aktien 1 882 im Plus, 1 199 im Minus und 159 unverändert. An den US-Kreditmärkten fielen die zehnjährigen Staatsanleihen um 02/32 auf 97-30/32. Sie rentierten mit 4,257 % . Die 30-jährigen Bonds kletterten um 09/32 auf 112-08/32 und hatten eine Rendite von 4,561 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%