Indizes können deutliche Gewinne aber nicht halten
Wall Street legt nach Fed-Zinsentscheid leicht zu

Die US-Aktienmärkte haben am Dienstag mit Kursgewinnen auf die Andeutung der US-Notenbank (Fed) reagiert, dass eine Zinserhöhung zwar näher rückt, aber „mit maßvollem Tempo“.

HB NEW YORK. Dabei ließ der für die Geldpolitik verantwortliche Offenmarktausschuss (FOMC) in Washington die Formulierung vorheriger Mitteilungen aus, wonach er „geduldig“ an seiner geldpolitischen Haltung festhalten werde. Im Moment bleibt die Fed erwartungsgemäß bei dem historisch niedrigen Leitzinssatz von einem Prozent.

Die US-Börsen konnten allerdings stärkere anfängliche Kursgewinne nicht behaupten, weil die meisten Marktbeobachter für den Sommer eine Leitzinserhöhung erwarten. Der Dow-Jones-Index legte nach vorläufigen Schlussangaben um 3,20 Zähler oder 0,03 Prozent auf 10 317,20 Punkte zu. Der S&P-500-Index festigte sich um 2,02 Zähler oder 0,18 Prozent auf 1 119,51 Punkte. Der Nasdaq-Index stieg um 11,76 Zähler oder 0,61 Prozent auf 1 950,48 Punkte. Der Rentenmarkt tendierte schwächer. Der Euro zog auf 1,2086 Dollar an gegenüber 1,1939 Dollar am Vortag.

Seite 1:

Wall Street legt nach Fed-Zinsentscheid leicht zu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%